PPÖ Lilie

Archiv - Alle ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

Aktuelle Links: Berichte Email
 
 
News

Bericht zur Nostalgieheimstunde

2.7. *Link

In der Heimstunde am 17.6.2020 war alles ein wenig wie früher. Mit Uniform und Halstuch in die Heimstunde ist schon ein eigenartiges Gefühl.

Nachdem sowohl die CaEx als auch die RaRo pünktlich im Heim eingetroffen waren, konnte es rasch los gehen. Der erste Programmpunkt war das Basteln eines Wimpels. Als alle Wimpel fertig gestellt waren, konnte der PWK starten. Bei den Stationen des PWK waren viele typische Pfadfinderfähigkeiten gefragt. Zusätzlich zu Knoten und Bünden, Morsen, Feuer machen musste auch ein Pfadfinderquiz gelöst und Pflanzen im Heimgarten bestimmt werden.
Am Ende der Heimstunde wurden noch die Sieger der Heimstunde geehrt und ein Gruppenfoto ganz nach Covid-19-Vorschrift mit Babyelefantenabstand gemacht.

Gut Pfad
Steffi

 
 
News

Fit fürs Sommerlager

24.6. *Link

Nachdem unseren GuSp (wohl zu ihrer Freude :D) während der Online-Heimstunden der übliche Input zu "Knoten und Bünden" erspart geblieben war, nahmen wir uns in der vergangenen Heimstunde am 17.6. Zeit, um alle Unklarheiten bezüglich dieses Themas noch vor dem Pfadfinderlager zu beseitigen.

So wurden zum Beispiel Dreibein-, Kreuz- und Diagonalbund wiederholt und das Befestigen von Schwartlingen als Tischplatte geübt. Zwischendurch war auch Zeit, die langen Seile für spaßigere Aktivitäten wie Seilspringen zu verwenden.

Gegen Ende der Heimstunde nutzten wir die selbstgebaute Konstruktion noch als Grundgerüst für eine ausgiebige Runde Limbo samt musikalischer Untermalung.

Gut Pfad
Lena

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Wir sind 90

21.6. *Link

Am 18. Juni 1930 wurde die Pfadfindergruppe Leobersdorf durch Prof. Franz Merzl gegründet – so steht es in unserer Chronik. Vor wenigen Tagen war es soweit und wir durften unseren 90. Geburtstag feiern. Schon vor über einem Jahr starteten wir die Vorbereitungen, um unser Jubiläum gebührend zu feiern. Leider kam uns das Coronavirus dazwischen und bremste uns kräftig ein. Unsere Planungen zur 90-Jahr-Feier laufen nach wie vor im Hintergrund und wir hoffen noch immer, dass unsere 90-Jahr-Feier im September stattfinden kann.
Den Startschuss zu den Feierlichkeiten gab es genau an unserem Geburtstag. Am 18. Juni wurde die offizielle 90-Jahr-Fahne in virusbedingter kleiner Runde erstmals feierlich gehisst. Davor durfte ein Gruppenfoto mit unseren Wichteln und Wölflingen im Garten des Pfadfinderheims – natürlich mit entsprechendem Sicherheitsabstand – nicht fehlen.

Die große 90-Jahr-Feier ist für den 12. und 13. September geplant. Momentan sind wir fest überzeugt, dass die Feier soll jedenfalls stattfinden soll. Die Details und der Umfang der Feierlichkeiten hängen von den weiteren Öffnungsschritten und den kommenden Vorgaben für Veranstaltungen ab.

Alle Informationen zur geplanten Feier findet ihr auf der eigens eingerichteten Seite zur 90-Jahr-Feier.


Bild zur News
Bild vergrößern


Bild zur News
Bild vergrößern


Bild zur News
Bild vergrößern


Bild zur News
Bild vergrößern

 
 
News

Die 1. Heimstunde danach

17.6. *Link

Vergangene Woche am 10.6.2020 fand unsere 1. Heimstunde nach Corona im Heimgarten statt. Eigentlich sollte diese schon eine Woche früher über die Bühne gehen, aber das Wetter war uns noch nicht hold.
Diesmal hatten wir etwas mehr Glück, wenngleich der Himmel auch tiefgrau gehalten war und ein spontaner Wolkenbruch niemanden gewundert hätte.
Doch anstatt dem Wetter sollte die eigene Selbst- bzw. Fremdeinschätzung auf spielerische Art und Weise thematisiert werden. Gestartet wurde deshalb mit einem Tauzieh-Turnier. Anschließend konnten verschiedene im Garten aufgebaute Herausforderungen frei angelaufen werden. Dabei musste jeder zunächst sich selbst einschätzen bzw. sich einschätzen lassen.


  • Wie weit kann ich einen "Schuh" schießen?

  • Wie weit kann ich einen Granit-Bernhard ziehen? (Ein altbekannter CaEx-Führer wiegt Menschen zwar grundsätzlich in Zementsäcken auf, Granitsteine tun es bei uns aber auch ;-) )

  • Wie weit komme ich auf der Slackline?

  • Wie lange kann ich an Turnringen hängen?

  • Wie lange kann ich die Luft anhalten?

  • Was wiege ich eigentlich?

  • Wie weit kann ich auf Stelzen gehen?

  • ...


Am Schluss bekamen unsere fleißigsten Losverkäufer noch kleine Belohnungen in Form einer Jausenbox und Gewürzstreuern überreicht.
Trotz unsicherer Wetterlage sind wir schlussendlich also weitgehend trocken geblieben. Wir konnten uns sogar noch nach der Heimstunde an einem Regenbogen erfreuen.


Bild zur News

Gut Pfad
Fips

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Wir sind wieder zurück!! :)

15.6. *Link

Die ersten realen WiWö-Heimstunden im Pfadfinderheim haben nach längerer Coronapause endlich wieder stattfinden können. Da diese im Moment nur im Garten möglich sind, wurden in den ersten beiden Heimstunden, in Kleingruppen, ein eigener Unterschlupf gebaut.
Nicht nur die Kinder sonder auch wir Führer, haben uns gefreut endlich wieder reale Heimstunden veranstalten zu können! :)

Gut Pfad!
VB

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News

Bild zur News

 
 
News

Die ersten realen Aktivitäten sind möglich ... ein Update zu den Covid-19 Maßnahmen in unserer Gruppe

5.6. *Link

Die schrittweisen Lockerungen bei den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 lassen einen eingeschränkten Vereinsbetrieb in unserer Pfadfindergruppe zu. Bereits diese Woche fanden die ersten Heimstunden nach der Covid-19 bedingten Schließung des realen Vereinsbetriebs statt.

Bis zu den Ferien gelten für den Heimstundenbetrieb folgende Reegeln:
Biber:
Bis zu den Ferien finden keine Heimstunden mehr statt.

WiWö, GuSp und CaEx:
Die Teilnahme an der Heimstunde bei Auftreten von Covid-19 Symptomen (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atemnot) ist nicht zulässig.
Sollten nach der Teilnahme an der Heimstunde Symptome auftreten, ist von den Eltern unverzüglich die Stufenführung und / oder Gruppenführung zu informieren.
Unabhängig von den für unsere Pfadfindergruppe gültigen Regeln zu Datenschutz und -verarbeitung werden bei einem Verdachts- oder Infektionsfall die Kontaktdaten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Heimstunden auf Verlangen der zuständigen Behörden an diese weitergegeben.
Für die Einhaltungen der Bestimmungen am Weg zu und von den Heimstunden zeichnen die Erziehungsberechtigten verantwortlich.
Die Heimstunden finden nur im Freien und daher nur bei Schönwetter statt.
In den Heimstunden wird ein Sicherheitsabstand von 1m, bei sportlicher Betätigung von 2m eingehalten.
Die Sanitärräume im Pfadfinderheim dürfen nur einzeln betreten werden.
Für die Heimstunden ist der hintere Eingang zum Heimgarten zu verwenden. Eltern dürfen die Vereinseinrichtung (Pfadfinderheim und Garten) nicht betreten. Im Bereich des Gartentors, an der Rückseite des Pfadfinderheims wird ein Übergabe- und Wartebereich für Eltern eingerichtet. In diesem ist zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten ein Sicherheitsabstand von 1m einzuhalten. Der Aufenthalt in diesem Bereich ist so kurz wie möglich zu halten, um Ansammlungen und Staus zu vermeiden.
Sollte jemand unter diesen Vorgaben nicht an den Heimstunden teilnehmen wollen, so ist das weiters kein Problem. Um das Programm besser planen zu können, wird ersucht, sich in diesem Fall bei der Stufenführung abzumelden.

RaRo:
Seit 22.05.2020 ist der reale Heimstundenbetrieb wieder aufgenommen. Die Regeln für die Heimstunden werden regelmäßig an die Vorgaben der Covid-19-Lockerungsverordnung in der aktuellen Fassung angepasst.


Bis zum Beginn der Sommerferien sind sämtliche über den Heimstundenbetrieb hinausgehende Aktivitäten abgesagt.
Die Abschlussfeier wird heuer nicht stattfinden.


Sommerlager:
WiWö:
Das Sommerlager der WiWö ist abgesagt.
Anstelle des Sommerlagers werden zum selben Zeitraum (11.-18.07.2020) werden Abenteuertage rund ums Pfadfinderheim stattfinden. Eine Übernachtung im Pfadfinderheim ist nur vereinzelt für kleinere Teile der Kinder angedacht. Das Programm wird an die im Juli gültigen Vorgaben bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 kurzfristig angepasst. Die Stufenführung wird in Kürze Details bekanntgeben.

GuSp und CaEx:
Zurzeit ist geplant, dass das Sommerlager der GuSp unter Einhaltung aller Auflagen stattfindet (01.-08.08.2020).
Eine klare Empfehlung des Bundesministeriums für Arbeit, Familien und Jugend (BMAFJ) mit Maßnahmen für Ferienlager wurde angekündigt. Auf Basis dieser Empfehlung und der aktuellen Fassung der Covid-19-Lockerungsverordnung werden die Rahmenbedingungen für das Sommerlager fixiert. Es muss im schlimmsten Fall damit gerechnet werden, dass das Sommerlager kurzfristig doch noch abgesagt wird. Die Stufenführung wird bezüglich Sommerlager mit den Erziehungsberechtigten Kontakt halten.
Das geplante CaEx-Lager muss leider abgesagt werden. Als Ersatz wurde vom GuSp-Team angeboten, die CaEx als Teilnehmer am GuSp-Sommerlager (siehe oben) mitzunehmen. Die Jugendlichen werden in den nächsten Tagen Details erhalten.

RaRo:
Eine Entscheidung zum RaRo-Lager wird kurzfristig durch die RaRo getroffen (evtl. Verlegung des Lagerortes).


Wir hoffen, Euch allen geht es gut und wir sehen uns bald alle wieder in alter Frische
der Gruppenrat und die Gruppenführung

Bild zur News

Bild zur News

 
 
News

60. Pfadfinderlotterie - Ziehungsergebnisse

26.5. *Link

Zunächst ein großes Dankeschön an alle, die bei der diesjährigen Pfadfinderlotterie mitgemacht haben!
Durch den Kauf der Lose unterstützt Ihr direkt die Kinder- und Jugendarbeit, da ein Teil des Erlöses ohne Umweg an die Pfadfindergruppe geht. Die Kinder sind also schon einmal fixe Gewinner.

Doch habt Ihr auch selbst etwas gewonnen? Vielleicht sogar den Reisegutschein im Wert von 6.000,- Euro?

Diese Frage könnt Ihr Euch nun selbst beantworten:

Mit Eurer Losnummer kann schnell und unkompliziert eine Gewinnabfrage durchgeführt werden. Darunter sind auch alle weiteren Informationen zur Gewinnauszahlung und der Lotterie selbst zu finden.
Die Ziehungsergebnisse sind zusätzlich in der notariell überprüften Ziehungsliste einsehbar.

Wir wünschen Euch viel Glück und drücken die Daumen!

Gut Pfad
Fips

Bild zur News

 
 
News

Danke für das Lob ...

17.5. *Link

Unser Team aus engagierten ehrenamtlichen Pfadfinderleiterinnen und -leitern stellt ganz hervoragende Aktivitäten auf die Beine und wir machen das wirklich gerne.
Trotzdem: Solches Lob tut jedem von uns richtig gut - Danke


Bild zur News

 
 
News

Erste Schritte zurück in die reale Pfadfindergruppe

15.5. *Link

Diese Woche fand nach zwei Monaten wieder ein realer Gruppenrat statt. Am Foto wird jeder erkennen, dass es sich dabei aber noch nicht wirklich um einen "normalen" Gruppenrat gehandelt hat, trotzdem tat es wirklich gut, sich nach langer Zeit wieder real zu sehen.

Bild zur News

Das wichtigste Thema war naturgemäß unsere Rückkehr zu einem realen Vereinsbetrieb. Leider fehlen uns noch so manche Informationen und gewisse Regeln und Vorgaben erlauben noch keinen vernünftigen Heimstundenbetrieb. Bis auf weiteres gilt für unsere Pfadfindergruppe:
Nach wie vor ist nur in kleinen Bereichen ein eingeschränkter realer Vereinsbetrieb möglich.

Bei den Bibern und WiWö finden bis auf weiteres keine Heimstunden statt.
Bei den GuSp und CaEx wird eifrig daran gearbeitet, ein Heimstundenprogramm bzw. einen Heimstundenablauf zu entwickeln, der unter Einhaltung der jeweils aktuellen Schutzmaßnahmen vernünftige Heimstunden zulässt.
Mit 22.05.2020 wird der reale Heimstundenbetrieb bei den RaRo wieder aufgenommen. Es gilt eine Maximalzahl von 10 Personen in den Heimstunden. Die 1 m Abstandregel wird eingehalten, in geschlossenen Räumen wird Mund-Nasen-Schutz getragen. Ab 22:00 befindet sich niemand mehr im Pfadfinderheim.

Solange keine Heimstunden stattfinden, finden auch keine sonstigen Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen statt.

Am 03.06.2020 ist geplant, die endgültige Information über die Abhaltung der Sommerlager zu veröffentlichen.
Sollte es (Urlaubsplanung, Organisation der Ferienbetreuung, etc.) nicht möglich sein, diesen Termin abzuwarten, ersuchen wir, die jeweilige Stufenleitung zu informieren und die Teilnahme am Sommerlager abzumelden.

Wir hoffen, Euch allen geht es gut und wir sehen uns bald alle wieder in alter Frische
der Gruppenrat und die Gruppenführung

Bild zur News

 
 
News

Surfin USA (Animationsfilm von Mavie Wedenig)

3.5. *Link

In diesem aufwendig gedrehten Stop-Motion-Musikvideo wird alles möglich, was derzeit verboten ist: Surfen, Urlaub am Strand, Reiten, Reisen in die Ferne, etc.



 
 
News

Video von Luis und Annika

1.5. *Link

Dieses wunderbare Video wurde von Luis und Annika gemacht:

 
 
News

Daheimstunde bei den WiWö

23.4. *Link

Liebe WiWö,

wir hoffen es geht euch gut und ihr vermisst die Heimstunden im Pfadfinderheim genauso viel wie wir. Wir geben unser Bestes, damit wir euch jede Woche eine coole Daheimstunde präsentieren können. Diese Woche haben wir an die bevorstehenden Sommerlager gedacht, die ja hoffentlich stattfinden können.
Die neue Daheimstunde wurde bereits an eure Eltern verschickt! Also viel Spaß beim bauen! :)
Wir würden uns freuen jede Menge tolle Fotos von euren gebauten Lagern zu bekommen!

P.S.: Einer von uns Führern, der Andi, hat bereits sein Sommerlager nachgebaut und uns auch schon ein paar Fotos davon geschickt!
Das hast du toll gemacht, Andi!!

Wir wünschen euch alles Liebe!

Gut Pfad!
Vanessa

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Alle Biber...

20.4. *Link

... sind im Moment mit Ihren Biberfamilien im eigenen Biberbau. Daher ist es bei uns sehr ruhig geworden. Nichtsdestotrotz haben wir ein paar Bastelein und Ausmalbilder auf die Homepage gestellt. Auch darf fleißig für unser Versprechen gelernt werden und schon für diverse Biberbuttons geübt werden.

Wie es mit unserem Biberschläfchen aussieht, steht derzeit noch in den Sternen. Wir werden diese jedoch weiterhin genau beäugen und Euch auf dem Laufenden halten.

Wer will kann gerne für die Bewohner des Leovitals eine Zeichnung machen und diese an uns (biber@pfadfinder-leobersdorf) schicken, damit sich auch unsere ältere Generation für einen kurze Augenblick ablenken kann :-).

Solltet ihr weitere Wünsche, Anregungen oder Ideen haben, bitte einfach schicken!

Wir freuen uns schon sehr wieder gemeinsam mit euch eine Biberheimstunde im Heim zu machen, und warten gespannt wann es soweit ist :-)

Bis dahin, Gut Pfad Nag Nag
Euer Biberteam

 
 
News

Gruppenrat digital

14.4. *Link

Angepasst an die aktuelle Lage hat die Pfadfindergruppe Leobersdorf zum ersten Mal in ihrer 90-jährigen Geschichte einen volldigitalen Gruppenrat abgehalten. Da es uns als Gruppe wichtig ist während dieser Zeit nicht einfach vom Erdboden zu verschwinden, suchen wir auf vielen Pfaden den Weg zueinander. Sei es mittels Heimstunde über das Internet, als Daheimstunde, oder eben beim Gruppenrat per Videokonferenz. Das Medium Internet wird dieser Tage genutzt wie noch nie. Man verbringt wesentlich mehr Zeit vor dem Computer oder Handy um mit seinen Liebsten und Freunden in Kontakt zu bleiben. Wir versuchen daher in unseren digitalen Heimstunden mit den diversen stufeneigenen Methoden den Kindern etwas alternatives zum Schul- und Heimalltag zu bieten. Wir hoffen das Stufenprogramm kommt bei allen Kindern an und bringt ein wenig Abwechslung.
Klar ist, die Pfadfindergruppe Leobersdorf arbeitet mit den aktuellen Möglichkeiten weiter und wir alle freuen uns schon wieder, wenn wir uns echt und analog gegenüberstehen können.
BH

Bilder zum vergrößern Bild zur News

 
 
News

Aufruf zur guten Tat

13.4. *Link

Aktuell gibt es viele Situationen und Möglichkeiten, die tägliche gute Tat in die Praxis umzusetzen,
Angela erzählt kurz darüber.
Weiters gibt es von Leobersdorf die Aktion "LEOBERSDORF HILFT", auch viele andere Vereine und Organisationen bieten Möglichkeiten an um sich zu beteiligen. Falls jemand genauere Fragen hat, weil sie sich einbringen wollen, könnt ihr euch gerne bei uns melden!

BS

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Wenn du denkst es geht nicht geht nicht geht nicht, BAGGER!

10.4. *Link

Fast etwas spärlich sind in letzter Zeit die Berichte im Bereich der Gruppe, wenn dann wird nur von nicht ganz so tollen Gegebenheiten berichtet. Zurecht, wohlgemerkt, doch es tränt einem doch fast ein bisschen das Auge.
Doch was soll man tun, die Stufen sind zwar an ihren Heimstunden dran, aber das nimmt einiges an Zeit in Anspruch, da wir alle versuchen die Gegebenheiten kreativ aufzufassen, damit es nicht wie in der Schule ist und nicht nur am Handy...

Während ich mich also vor der Vorbereitung der RaRo Heimstunde drücke - interessanterweise kann ich berichten, dass wir heute einen Gast in unserer Online Heimstunde begrüßen dürfen, the one any only, Andreas

hat das den Vorteil, dass ich diesen Artikel schreiben kann. Doch keine Angst, die RaRo Heimstunde kommt bestimmt. Zwischenzeitlich wurde auch schon der nächste Gruppenrat angekündigt. Ich fand es sehr amüsant, dass dieser im altbekannten Einladungs-Email angekündigt wurde mit
>> Ein absolutes Novum in unserer 90-jährigen Geschichte – ich darf zum ersten online Gruppenrat am 13.04.2020, 19:00 einladen. < <
Ich nehme an es ist sehr gut zu hören, dass die Gemeinschaft weiterlebt. Montag Abend ist also ein verdammt schlechter Zeitpunkt wenn jemand eine Frage an die Führer hat, sonst natürlich immer gerne.

J E D E N F A L L S, mir tränen etwas die Augen, nicht vom Zwiebel schneiden für das Süßkartoffelgulasch, nein, weil es an humoristischer Unterhaltung fehlt. Ein guter Titel wie hier gehört her. Ein Rückblick wie in diesem Eintrag, ein Abenteuer wie vor einigen Monaten oder Daniels sanfte Stimme im Ohr wie wenn man am Lager im Schlafsack liegt und das Sandmännchen kommt (Sand wird natürlich entsprechend der aktuellen Vorschriften mit einer langen Greifzange in die Augen geschüttet).

Und ach, wie gut, dass ich sowas aus dem Hut zaubern kann. Erinnert ihr euch an unseren Arbeitseinsatz im Garten? Es gab einen zweiten Teil! Dieses mal ging es der Hecke an den Kragen, diese war schon sehr nach vorne auf die Wiese gewuchtert. Der Komposthaufen im Garten, Quell frischer Erde und Heimat zahlreicher Regenwürmer, ja genau dieser, er wurde über den Haufen geworfen. Wortwörtlich. Der Komposthaufen wurde über den Komposthaufen geworfen, umgewälzt nennt sich das in Fachkreisen. Haufen über Haufen werfen ist aber eine neoterische Redewendung (auch wenn sie der Duden als veraltet mit 1/5 Balken kennzeichnet).
Der Abfluss von einem Wasserhahn wurde befestigt, damit das Wasser ablaufen kann. Geschaut wurde viel, gegessen wurde für die Stärkung. Ach und ein Baum wurde ausgegraben. Nicht per Hand, nein, zu aufwändig. Und auch der Haufen wurde nicht über den Haufen geworfen ohne Hilfe. Vielmehr wurde uns ein Bagger zur Verfügung gestellt (danke an Matthias P.), und so ein Gerät brauch man einfach daheim. Super praktisch, für alle Lebenslagen und einfach ein tolles Spielzeug. Während ich also jetzt daheim sitze und mit einer ca. 5cm großen Spielzeug Variante herumfahre und *brummbrummbrumm* mache, erinnere ich mich mit Freude an den letzten "Arbeitseinsatz im Garten - Teil 2" zurück, der wohl die letzte gemeinsame Aktion war bevor.. ihr wisst schon. Gibt sogar ein paar Fotos! Schaut mal rein!

BS

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Weltweite Verbundenheit

10.4. *Link

In den aktuellen Zeiten, in denen wir bei einem mit "Zurücktreten bitte, " beginnendem Satz nicht mehr an den Bahnof ("Zug fährt ein/ab") denken sondern an derzeitige Viren, ist die weltweite Verbundenheit wichtiger denn je, sei es im lokalen Umfeld, wo der eine oder andere seinem Nachbarn aushelfen kann durch einen erledigten Einkauf. Oder auch im globalen Umfeld, wo Staaten einander mit medizinischen Bedarfsgütern aushelfen.

Auch wir haben uns mit der weltweiten Verbundenheit beschäftigt in einer - mittlerweile etwas in die Wochen gekommenen - Heimstunde.
Die Weltkarte gab es zu erkunden und diverse Bilder, Monumente, Szenen zu Kontinenten zuzuordnen. Das Vorhaben wurde mit malerischer Musik von den jeweiligen Orten begleitet (wir haben extra einen Didgeridoo-Spieler aus Australien importiert und in eine kleine Box gesteckt um für uns zu spielen!)

Um ein kleines Stückchen Weltgeschichte bei uns daheim zu haben, gab es auch einen Bastelauftrag an die Kinder: der Vorstellung wurde kein Riegel vorgeschoben, es galt jedoch eine Sehenswürdigkeit nachzubasteln und zu verzieren, auf dass wir sie immer betrachten können (wobei ich zugeben muss ich weiß nicht ob sie schon archiviert wurden oder noch auf der Fensterbank stehen...)

Schlussendlich traten wir noch eine Reise um die Welt an, die wohl möglich letzte die von jemandem durchgeführt wurde bevor man nicht mehr durfte. Wieder waren alle Kontinente vertreten, es galt Backerbsen mit Stäbchen zu transportieren, mit den Fußballgrößen von Südamerika zu gaberln, mit den Spitzensportlern der afrikanischen Staaten zu laufen, die antarktischen Pinguine, die australischen Kangurus, alle waren vertreten. Sogar ein Cowboy.

Schlussendlich war die Welt erkundet und wir durften uns voller Erwartung und komplett verdient an den schönsten Ort der Welt begeben (wenn man dem Sprichwort trauen kann):
Nach Hause.

BS

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Lagebericht

7.4. *Link


Die Rotte hat sich am vergangenen Freitag erneut online getroffen.
Neben einem sehr fesselnden Spiel konnten wir die Zeit produktiv
nutzen und uns mit der Planung für unser SOLA beschäftigen.

Von 1. bis zum 9. August 2020 hoffen wir auf ein gemeinsames Abenteuer
in Slovenien. Mögen Reisefreiheit und offene Grenzen mit uns sein.

Trotz der Osterferien werden wir diese Woche auch eine Onlineheimstunde
abhalten. Solltest du im Alter zwischen 16 und 22 Jahren sein und Interesse
daran haben bei uns mitzumachen, melde dich gerne jederzeit bei uns:
raro@pfadfinder-leobersdorf.com

Alles Liebe und Gut Pfad!
LS

 
 
News

Daheimstunde 2

7.4. *Link

Liebe Freunde der Sonne,

mittlerweile haben wir unsere zweite Daheimstunde an alle WiWö ausgeschickt. Wir haben fleißig an verschiedenen Falttechniken getüftelt und diese wurden auch gleich auf die Probe gestellt. Anbei findet ihr Fotos eines sehr gelungenen Versuchs.

Ebenso sind auch die ersten Briefe bei uns eingetroffen. Wir freuen uns natürlich sehr über jede weitere Nachricht von euch.

Daheimstunde 3 ist in Vorbereitung und ihr dürft euch schon darauf freuen.

Alles Liebe bis dahin!
Gut Pfad!
LSBild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur News

 
 
News

Aktueller Stand zum Coronavirus - Heimstundenbetrieb eingestellt.

6.4. *Link

Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder,
Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

die von unserer Pfadfindergruppe getroffene Entscheidung (12.03.2020), sah bisher vor, den Heimstundenbetrieb bis Ostern auszusetzen. Inzwischen wurden von der Bundesregierung weit umfangreichere Maßnahmen gesetzt und Regeln aufgestellt. Daher möchten wir über die aktuellen Entscheidungen in unserer Pfadfindergruppe informieren:

Solange der Kindergarten- und Schulbetrieb eingestellt ist, gibt es bei uns keine Heimstunden.
Wenn der Kindergarten- und Schulbetrieb wieder hochgefahren wird, wird auf Basis der dann aktuellen Vorgaben eine Entscheidung getroffen.

Solange keine Heimstunden stattfinden, finden auch keine sonstigen Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen statt.

Fürs erste werden keine Veranstaltungen vorab offiziell abgesagt, allerdings gilt bis auf weiteres das obige.
Über das Stattfinden der einzelnen Veranstaltungen werden wir rechtzeitig in jedem Einzelfall informieren.

Mehr Details wird es im Eltern-Newsletter nach Ostern geben

Wir wünschen allen beste Gesundheit und freuen uns den Heimstundenbetrieb so bald es geht wieder aufnehmen zu können.

Ein herzliches Gut Pfad!
"James" Gerhard Holzinger, für die Gruppenführung und den Gruppenrat

 
 
News

HOTI – Wir leben uns ein!

2.4. *Link

Wir haben mittlerweile unsere zweite Heimstunde over the Internet erfolgreich absolviert. Wir verwenden dabei die Kommunikations-App „Signal“. Die Gespräche, Anweisungen und Rückmeldungen dauern auf diesem Weg natürlich deutlich länger als „face to face“ in einer normalen Heimstunde. Darum wird das Programm entsprechend angepasst und einfach gestaltet.

Hier ein Einblick in unsere Gruppe:

Bild zur News

Mit den umfangreicheren Aufgaben und Herausforderungen können sich die GuSp unter der Woche beschäftigen, um uns in der folgenden HOTI davon zu berichten. So haben wir gestern bereits die ersten Ergebnisse von Gartel-Projekten zugeschickt bekommen.
Bei den Erklärungen und Beispielen legen wir Führer uns via Video ordentlich ins Zeug, damit es möglichst wenig Unklarheiten gibt. Deshalb setzten wir uns zwischen den Heimstunden neuerdings viel mit Skype, Schnitt & Ton und dem Bespielen der Homepage auseinander.
Diese Art der Programmgestaltung ist für uns alle Neuland und teilweise zeitintensiver als sonst. Wenn dann von den GuSp das gebotene Programm angenommen wird, begeistert uns das umso mehr.

In diesem Sinne freuen wir uns schon darauf nächste Woche die eine oder andere Homestorys in Form einer Geschichte, eines Comics, etc. zu sehen. Vielleicht werden ja auch schon ein paar Ostereier gestaltet.
Alle Infos und Videos zu diesen aktuellen Aufgaben findet ihr wie immer hier auf unserer Fernheimstunden-Seite.

Bleibt gesund und Gut Pfad!
Fips

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 

Ältere >