PPÖ Lilie

Veränderung liegt in der Luft
Neue Stufe für einige Kids, die aus der alten herausgewachsen sind. Neue Führer für einige Stufen, die mit neuen Ideen platzen. Neue Bücher, Ablegesysysteme für Stufen. Alles Neu macht 2018-19!

Archiv - Alle ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

Aktuelle Links: Berichte Email
 
 
News

Lieder!

11.10. *Link

Vier neue Lieder gesellen sich zu unseren bis jetzt verfügbaren. Welche genau das sind und was es sonst noch gibt seht ihr auf unserer Lieder-Seite:

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Herbstwanderung

8.10. *Link

Am Samstag (6.10) machten sich 26 motivierte WiWö und 5 Führer auf den Weg Richtung Symposium in Lindabrunn. Um 10 Uhr ging es bei strahlenden Sonnenschein von Pfadfinderheim los. Pünktlich zur Mittagspause um 12 kam man beim Symposium an. Dort machte man 1 Stunde Pause bevor es auch schon wieder Richtung Bahnhof Enzesfeld ging, wo unsere Wanderung auch schon wieder endete. Bild zur News

 
 
News

KÄPT'N PINGUIN AUF DER FLUCHT

7.10. *Link

Nun ist es soweit: Käpt'n Pinguins Reise geht weiter.

Als er gerade in den Sonnenuntergang fährt, taucht plötzlich eine Flotte von Hubschraubern auf, um sein U-Boot zu versenken.

Wird er es schaffen, zu entkommen?

Und wenn ja - wie?

Wir werden es sehen...



Bild zur News

 
 
News

Die PWA starten am 2.10.2018 ins neue Pfadfinderjahr

7.10. *Link

Unsere erste Heimstunde im neuen Pfadfinderjahr starteten wir mit spannenden Spielen. Bei Würfelpoker und Memory gab es knappe Entscheidungen und alle freuten sich über das Wiedersehen nach der Sommerpause. Auch hatten wir drei Geburtstagskinder zu feiern. Alles Gute an Marcel, Kevin und Othmar! Bei Pizza und Kindersekt ließen wir die Heimstunde ausklingen.
Bild zur News

 
 
News

Wappengestaltung &Vorbereitung auf Wanderung

5.10. *Link

Um das perfekte Wetter optimal zu nutzen wurden im Heimgarten zu Beginn einige Spiele gespielt bevor wir mit dem Programm starteten. Man suchte sich ein Plätzchen um Rudelweise (Anschleicher, Ritter, Bogenschütze und Seeräuber) ein Wappen zu gestalten, welche nachher voller Stolz hergezeigt wurden. Um die „Neulinge“ gut auf die bevorstehende Wanderung vorzubereiten, wurde ihnen währenddessen kurz erklärt, was in einem Wanderrucksack alles hineingehört.
Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Altes weicht dem Neuen

1.10. *Link

Altes weicht dem Neuen Kaum drei Monate ist es her, da haben wir noch voller Vorfreude auf das Sommerlager geblickt, wussten noch nicht was uns erwartet auf der Rax. Noch nichts war gebaut, kein Donnerbalken ausgehoben, Dusche, Tisch, nicht mal Zelte waren aufgebaut. Dann kam das Lager und wir implementierten Infrastruktur am Hang, alles wurde besser!

Kaum zwei Monate ist es her, da frohlockten wir noch in der Sonne, Erinnerungen an das Lager noch ganz frisch (Teile der GuSp-Führung waren gerade noch auf Lager), wir spielten im Generationenpark, waren Radfahren, kochten auf Grillrösten unser Essen, gestalteten Blumenkränze und erreichten mit unseren Flößen das Meer. Dann kam der Sommer zu einem Ende, gefüllt mit Glücksgefühlen aus dem Sommer, durften wir wieder in die Schule gehen, neues Wissen, Erlebnisse, Gemeinschaft wurde in uns hervorgerufen, alles wurde besser!

Kaum ein Monate ist es her, da blickten wir noch voller Vorfreude auf die Überstellungsfeier, wussten noch nicht wie wir die neuen GuSp (sprich Alt-WiWö) bei uns aufnehmen würden, welche Aufgaben wir ihnen stellen würden. Dann planten wir in den Heimstunden die Überstellungsspiele, Schwedenbomben, Essiggurken, Regenwürmer, Gummibären, die Ideen waren unendlich und viele wurden umgesetzt und unsere Anzahl an GuSp wuchs, alles wurde besser! (Wir glorifizieren hier den Moment zwischen Überstellung WiWo > GuSp und GuSp > CaEx, wo wir unsere so lieb gewonnenen Alt-GuSp abgeben mussten)

Kaum null Monate ist es her, die WiWö waren aufgenommen worden, sofern noch nicht untereinander bekannt wurde dieser Rückstand aufgeholt, und wir blickten voller Neugier auf die nächsten Heimstunden, wissbegierig auf die neuen Heimstunden, geänderten Patrullen mit ihren neuen Kornetten, potentiellen neuen Freunden. Und dann wurde uns vom neuen Erprobungssystem erzählt, dass demnächst durchgesetzt werden sollte, von der Gestaltungsfreiheit, Herausforderungen, aber auch vom Ableben des alten Systems. Wir erinnern uns an die schöne Zeit mit diesem und freuen uns auf das neue System, alles wird besser!

Und jetzt sind wir schon in herbstlicher Stimmung angelangt. Nüsse. Kastanien zur Errichtung von Figuren, Maroni um unsere Bäuche zu füllen. Bunte Blätter auf Bäumen, lassen unserer Kreativität freien Lauf, eigentlich gut so, denn in der Ferne kommt auch schon wieder die nächste Möglichkeit sich zu profilieren, der Bunte Abend steht schon bald wieder in den Startlöchern. Und das nächste Scout Echo, Logbucheinträge, ja es ist geschäftig, immer etwas zu tun, immer irgendwo einzubringen.

Hach, ich bin ganz gespannt was als nächstes passiert, ich merke das neue Pfadfinderjahr hat begonnen!

BS

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

WiWö Buch

29.9. *Link

Wir haben das Buch jetzt auch online gestellt, es findet sich bei den Publikationen:

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Auch bei den WiWö ist die Kapazitätsgrenze erreicht!

24.9. *Link

ACHTUNG!

Vor wenigen Tagen waren wir gezwungen, einen Aufnahmestopp bei den Bibern auszusprechen. Inzwischen ist der Zulauf auch bei den Wichteln und Wölflingen explodiert. Einerseits freut uns das sehr, ist es doch ein Beweis dafür, das die Kinder- und Jugendarbeit, die wir anbieten, offensichtlich von hoher Qualität ist. Andererseits stellt uns der enorme Andrang vor ein Problem. Leider müssen wir die Anzahl der Kinder beschränken, um eine verantwortungsvolle Betreuung sicherzustellen.
Bei den WiWö müssen wir schon unmittelbar nach der ersten Heimstunde STOPP sagen.

EINE NEUAUFNAHME VON WEITEREN KINDERN IN DER ALTERSSTUFE WICHTEL UND WÖLFLINGE IST HEUER LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH.

Wir entschuldigen uns bei allen, die noch gerne zu uns gekommen wären, aber die Raumsituation und die Verfügbarkeit von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern lässt einfach nicht mehr Kinder zu.

 
 
News

AUFNAHMESTOPP BEI DEN WIWÖ

23.9. *Link

Aufgrund des außerordentlich großen Zulaufs an Kindern können wir ab heute leider keine Neulinge mehr aufnehmen.

Mfg,
Eure WiWö

 
 
News

Registrierung 2018/19

21.9. *Link

Liebe Pfadfindereltern, mit der Überstellungsfeier hat das Pfadfinderjahr 2018/19 begonnen, die ersten Heimstunden haben bereits stattgefunden oder werden in den nächsten Tagen stattfinden

Unser Team aus engagierten ehrenamtlichen Jugendbetreuerinnen und –betreuern freut sich schon auf ein spannendes Pfadfinderjahr mit den Kindern und Jugendlichen. Natürlich ist uns bewusst, welche Verantwortung jede / jeder Einzelne von uns dadurch übernimmt. Um auf alle kleineren oder größeren Vorkommnisse und hoffentlich nie eintretende Fälle vorbereitet zu sein, genießen die Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer und Betreuerinnen bei Pfadfinderaktivitäten umfassenden Versicherungsschutz. Dies erfolgt durch die Registrierung aller Kinder und Jugendlichen im Landes- bzw. Bundesverband als Mitglied der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreich und wird durch einen einmaligen Jahresbeitrag, unseren Registrierungsbeitrag, abgedeckt.

Unser Registrierungsbeitrag beträgt heuer:
für das erste Kind pro Familie: € 45,-
für jedes weitere Kind: € 25,-

Wir ersuchen Sie, diesen Betrag auf unser Konto einzuzahlen:
Bank: Raiffeisenbank Region Baden
BIC: RLNWATWWBAD
IBAN AT72 3204 5002 0190 0570
Empfänger: Pfadfindergruppe Leobersdorf
Verwendungszweck: Registierung, Name des Kindes, Stufe (Biber, WiWö, GuSp, CaEx, RaRo)

ACHTUNG:
Einzahlungstermin ist spätestens der 31. Oktober 2018

Leider gibt es jedes Jahr ein paar Unverbesserliche, die sämtliche Aufrufe zur Bezahlung des Registrierungsbeitrages ignorieren. Daher müssen wir – so traurig es auch ist – darauf hinweisen, dass ab 1. Dezember 2018 eine Teilnahme an Heimstunden und anderen Pfadfinderaktivitäten sowie eine Anmeldung zum Sommerlager nur für registrierte Mitglieder möglich ist.
Die Gruppenführung kann es nicht verantworten, unsere ehrenamtlich tätigen Betreuerinnen und Betreuer durch die Teilnahme von nicht registrierten Kindern und Jugendlichen an Pfadfinderaktivitäten in rechtlich fragwürdige Situationen zu bringen. Wir sind uns sicher, Sie haben dafür Verständnis.

Registrierungsinformation als Download.
Bild zur News.

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Überstellungsheimstunde

21.9. *Link

Die gestrigen Überstellungsaktionen wurden gestern von den „alt“ WiWö erfolgreich vorbereitet. 5 verschiedene Stationen gab es für die neu überstellten zu bewältigen. Es mussten eklige Kaulquappen (eingelegte Sojasprossen), ein grün giftiger Schleim und vieles mehr gegessen werden. Eine Schnitzeljagd führte zu einem geheimnisvollen Schatz.
Bild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur News

 
 
News

Erste Heimstunde

18.9. *Link

Am 13.9. fand unsere erste WiWö Heimstunde mit den „alt“ WiWö statt. Die „alt“ WiWö (welche ab diese Woche nun bei den GuSp sind) haben ein perfektes Lagerfeuer für die Überstellungsfeier errichtet und erneut gezeigt, dass sie bereit für die GuSp sind!
Währenddessen wurden Rudel für das neue Jahr gebildet und ebenso einige Überstellungsspiele für die neuen WiWö, die ab diesen Donnerstag von den Bibern zu uns kommen.
Wir wünschen allen WiWö die nun bei den GuSp anfangen eine tolle und aufregende Zeit.
Bild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur News

 
 
News

Willkommen in meiner Foto Sammelkiste! 5

17.9. *Link

Drei Stück hab ich noch, dieses Mal von der Heimstunde in der unsere Kids die Astronauten im Raumschiff Woschod unterstützen mussten bei ihren Problemen, natürlich über Funk, denn das Raumschiff befand sich tausende Kilometer weit entfernt!
Es galt einen Personalnotfall an Board zu meistern nachdem sich einer der beiden Astronauten verletzt hatte, ein Leck im Raumschiff musste mit den vorhandenen Gegenständen gestopft werden und die Computeranalyse des Landeplatzes aufgrund eines Ausfalls zu übernehmen.
Die fehlende visuelle Verbindung gestaltete sich am Anfang sehr herausfordernd, konnte aber bald ohne weiteren Aufwand gemeistert werden.

Auf den Fotos sehen wir die wenigen Bilder der an Bord installierten Kamera die mit dem Hochgeschwindigkeits-Internet von [Hier könnte ihre Werbung stehen] in wenigen Milisekunden auf den Monitoren der Kontrollstation erschienen sind.

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Überstellungsfeier

15.9. *Link

Gestern fand unsere Überstellungsfeier statt. Nun war uns das Wetter an diesem Freitag nur bedingt wohlgesonnen, denn es nieselte nach dem Regen am Nachmittag weiter vor sich hin. Aber ihr kennt das Sprichwort ja: "Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung."

Zu Beginn der Feier wurde einem Biber der Biber-Button und vielen WiWö Spezialabzeichen verliehen. Obwohl die Auszeichnungen bei den älteren Stufen zumeist sehr kurz ausfallen (Gott weiß warum), legte diesmal sogar ein Ranger das Pfadfinderversprechen ab. Lisa ist nach vielen Jahren wieder zu der Gruppe zurückgekehrt und engagiert sich seit dem Sommer auch in der WiWö-Führung.

Wo wir schon dabei sind: Derzeit findet in der ganzen Gruppe ein personeller Umbruch statt, was zum einen daran liegt, dass junge motivierte RaRo nachrücken und zum anderen, weil sich viele nach langen Jahren der Führungstätigkeit im privaten und beruflichen Umfeld neuen Aufgaben zuwenden und Verpflichtungen stellen. Die Gruppe bedankte sich auch bei dieser Gelegenheit nachmals bei allen, die hier ihre Freizeit investieren und geopfert haben, damit Heimstunden, Lager, etc. stattfinden können. Ein ganz spezieller Dank der GuSp richtet sich an Katrin, die nun nach rund 15 Jahren in der Stufe der Guides und Späher "Auf Wiedersehen" sagt. Und das darf man durchaus wörtlich verstehen, da wir uns sicherlich bald wieder bei einem Heurigen treffen werden.

Aber wie der Name der Feier es schon verspricht, geht es bei dieser
Veranstaltung eigentlich darum, die drittjährigen Kinder und Jugendlichen in die nächste Stufe zu überstellen. Das ist für alle Beteiligten immer eine emotionale Verabschiedung und freudige Begrüßung zugleich. Gerade die großen Biber wurden dabei unter großem Interesse der Eltern und dem damit verbundenen Blitzlichtgewitter überstellt.

Nächste Woche beginnen also für die Überstellten die Heimstunden in den neuen Stufen. Vergesst dabei nicht auf die neuen Termine/Zeiten.
Wir freuen uns auf euch, bis dann!


Gut Pfad
Fips

Bild zur News

Bild zur News

 
 
News

Der Biberbau ist voll

14.9. *Link

ACHTUNG!

Der Zulauf zu unseren jüngsten - den Bibern - ist groß wie noch nie. Einerseits freut uns das sehr, ist es doch ein Beweis dafür, das die Kinder- und Jugendarbeit, die wir anbieten, offensichtlich von hoher Qualität ist. Andererseits stellt uns der enorme Andrang vor ein Problem. Leider müssen wir die Anzahl der Kinder in der Biberstufe beschränken, um eine verantwortungsvolle Betreuung sicherzustellen.
Heuer müssen wir aufgrund der vielen Anmeldungen schon vor der ersten Heimstunde STOPP sagen.

EINE NEUAUFNAHME VON WEITEREN KINDERN IN DER ALTERSSTUFE BIBER IST HEUER LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH.

Wir entschuldigen uns bei allen, die noch gerne zu uns gekommen wären, aber die Raumsituation und die Verfügbarkeit von ehrenamtlichen Betreuerinnen lässt einfach nicht mehr Kinder zu.

 
 
News

KÄPT'N PINGUIN UND DAS NEUE PFADFINDERBUCH

8.9. *Link

Pünktlich zum neuen Pfadfinderjahr haben wir den zweiten Teil des WiWö-Buchs vollendet, das einige Tricks für den ersten und zweiten Stern beinhaltet. Der erste Teil wurde schon letztes Jahr vorgestellt und zahlreiche Kinder haben ihr Versprechen damit abgelegt.

Im zweiten Teil wird Käpt'n Pinguin Ratschläge geben, wie man ein Messer verwendet, wie ein gutes Feuer entsteht, wie eine Karte eingenordet wird, wie man ein Biwak baut oder gar ein Floß.

Zugleich ist er fleißig beschäftigt, übers Meer zu fahren und Abenteuer zu erleben, was bald in einer neuen Folge zu sehen sein wird:



Bild zur News

 
 
News

Überstellungsaktion

7.9. *Link

Wir waren heute als Überstellungsaktion im Kletterpark Tattendorf. Zuerst trafen wir uns alle im Heim. Jakob kam als erster. Er war sehr zufrieden bis Alex kam und ihn fragte ob er eh seine 17 Euro mithatte. Jakob hatte sie außergewöhnlicher Weise nicht mit und holte sie sofort. Als alle da waren fuhren wir zum Hochseilgarten. Dort bekamen wir eine kleine Einführung und schon konnte es losgehen. Nach etwa 2 Stunden klettern beschlossen wir zu gehen und machten uns auf den Heimweg. Zuhause angekommen holten wir uns noch ein Eis und schon war der ganze Spaß auch schon wieder vorbei.

 
 
News

Nicht vergessen - nächste Woche ist Überstellungsfeier

7.9. *Link

Die lange pfadfinderfreie Durststrecke ohne regelmäßige Pfadfindertermine ist mit Schulbeginn vorbei. Alle gemeinsam wollen wir das Pfadfinderjahr 2018/19 bei der Überstellungsfeier starten.

Für einige bedeutet das auch, dass sie zur nächsten Altersstufe überstellt werden. Vielleicht blickt der eine, die andere mit Wehmut zurück auf die schöne Zeit in der bisherigen Altersstufe. Aber es gibt keinen Grund traurig zu sein - es warten viele neue Abenteuer auf euch bei den älteren Stufen. (an den beiden Bildern kann man sehen, dass älter werden gar nicht weh tut - bei den Pfadfindern ist immer für Spaß gesorgt ...)


Also - nicht vergessen:

Überstellungsfeier am 14. September um 19:00 beim Pfadfinderheim



Bericht1



Bericht2

 
 
News

Willkommen in meiner Foto Sammelkiste! 4

4.9. *Link

Erinnert ihr euch noch an diesen Bericht von der "Escape the Heim"-Heimstunde?

Die Türe in den Raum selbst war nicht versperrt, wurde mir aber irgendwann vor der Nase zugeschlagen, da sich die anwesenden Rätsel-Bezwinger scheu fühlten. Dabei hatten sie jedoch nicht bedacht, dass ich 1) unbedingt Fotos machen wollte von der Heimstunde und 2) sie auch noch von außen sichtbar waren. Also wurde kurzentschlossen das Heim verlassen und die Fotoapparatur durch die Fenster aktiviert. Im Anschluss genau diese Fotos!
Rückblickend kann ich nur sagen, gut, dass wir keine Hinweise auf den Jalousien versteckt haben, denn auch dieser Blickwinkel wurde mir nach einigen Schmunzlern verwehrt, schade eigentlich!

BS

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Der erste offizielle Schritt ins neue Pfadfinderjahr

2.9. *Link

Eine engagierte Runde aus unserem Führungsteam hat sich dieses Wochenende in die Bucklige Welt begeben um unsere Gruppe, die Welt und überhaupt alles zu retten - oder zumindest ein vernünftiges Jahresprogramm auf die Beine zu stellen.
Auf unserer Klausurtagung - klassisch "Führerwochenende", heutztage natürlich "Leiterwochenende" genannt - gab es spannende Diskussionen zu anstehenden Projekten, zur Verbesserung unserer Infrastruktur und auch viele neue Ideen. Mit viel Eifer bis spät in die Nacht wurden wieder ein paar Schritte gesetzt um unsere Gruppe fit für die Zukunft zu machen und ein spannendes neues Pfadfinderjahr vorzubereiten.
Ein ganz herzliches Dankeschön für euer Engagement, uns erwartet ein spannendes Pfadfinderjahr 2018/19.
James

Bericht1

Bericht2

 
 
News

Willkommen in meiner Foto Sammelkiste! 3

27.8. *Link

Untertitel: Was tun wenn man mal keine Berichte bekommt von den Kids?

Während wir nämlich noch auf die letzten 2 Berichte warten vom Sommerlager - heuer gab es für jeden einen Tag zu rekapitulieren und dem geneigten Scout Echo Leser zu Gemüte zu führen - herrscht die übliche Sommerleere. Im Hintergrund arbeiten wir zwar schon am neuen Pfadi-Jahr, aber die Anzahl der Berichte ist wie üblich recht gering.
Da ist es doch fast ein glücklicher Zufall, dass ich mir mit meiner Foto-Sammelkiste Zeit gelassen habe, so dass sie in den Sommer fällt.
Und noch mehr Glück hatte ich bei einer kürzlich erfolgten Ausmusterung von liegen gebliebenen Mappen und Papiermaterialien, denn ich habe sogar einen Bericht, nein, 2 Berichte gefunden.
Und wenn wir von 2018 schon keine Berichte haben, werfe ich einfach mal welche von 1998 raus, mindestens 1 Zahl ist ja gleich!! Und eigentlich ist es ja lustig, einfach so mal in eine Heimstunde von früher zu lesen!
Kennt ihr die Verfasser noch?

BS
Bericht1

Bericht2

 

Ältere >