PPÖ Lilie

Feiern im Stil der 1920er!
Das neue Jahr ist noch nicht all zu alt und doch wird schon mit einem Fest der Superlative gelockt, der Pfadfinderball 2018, wobei wir unser Motto ernneut aufleben lassen. Seid ihr dabei?

Archiv - Alle ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

Aktuelle Links: Berichte Email
 
 
News

Der Bunte Abend im Radio

16.11. *Link

Gestern wurde wieder einmal im Radio über uns berichtet. Auf Radio SOL bei Leobersdorf - das Magazin wurde über unseren Bunten Abend berichtet.

zum Radiobeitrag

Bild zur News



Radio SOL Leobersdorf - das Magazin


gh

 
 
News

KÄPT'N PINGUIN

14.11. *Link

Nachtrag zum vorherigen Artikel:

Und so hätte Käpt'n Pinguin ausgesehen...

Bild zur News

 
 
News

BUNTER ABEND VORSCHAU - WIE DER PIRATENFILM ENTSTAND

14.11. *Link

Im März oder April trafen wir uns im Heim zur ersten Drehbuchbesprechung und Vorschau. Einige der Hauptdarsteller waren da, als tontechnischer Beistand fungierte Bernhard Hitzenhammer und Christine Vollbauer gab uns Tipps zur Kostümgestaltung. Alles war noch in der Planung, beinahe nichts konkret.

Bei dieser Besprechung war der Hauptdarsteller noch kein Mensch, sondern er nannte sich Käpt'n Pinguin und war (man siehe und staune) ein Pinguin. Erst im Zuge der weiteren Planung wurde dies verworfen (es wäre zu kompliziert gewesen, einen Pinguin zu trainieren und ihm das Sprechen beizubringen). Bernhard Schlögl übernahm die Rolle von Käpt'n Whitebeard, wie er nun heißen sollte.

Mireille übersetzte einige Szenen (die auf Kuba spielen) auf Spanisch, ja, sogar die Regieanweisungen übertrug sie in diese schöne Sprache. Diese Szenen kommen im Film nicht vor - aber sie fanden Eingang in das Käpt'n-Pinguin-Buch, das die WiWö als Gutenachtgeschichte hörten. Wo immer etwas im Werden ist... oder verworfen wird... im Zuge der kreativen Prozesse - findet es doch seine eigenen Wege.

Das größte Problem für uns war jedoch Folgendes: Warum werden diese Kinder zu Piraten? Wir konnten und konnten lange keine Lösung finden.

Dann, nach einigen Regentagen am Lager, als die WiWö mit großen Augen durch die Gitterfenster blickten, fiel es uns wie Schuppen von den Augen - und wir begannen zu drehen. Die Rehe im Tierpark von Langenfelden gingen auf uns zu und schließlich fanden wir, was wir für unmöglich gehalten hatten: Am Spielplatz des Tierparks stand... ein Piratenschiff.

Wunder über Wunder...

 
 Weiterführende Infos
 
News

BUNTER ABEND - PARTYVORSCHAU - RARO

11.11. *Link

Die RaRo haben wieder einmal zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Da am 25. November eine Party ansteht, haben wir gestern einen Trailer dafür gedreht, der am Bunten Abend zu sehen sein wird. Das Thema lautet Disney-Filme, was bedeutet, dass alles möglich ist.

Wir haben uns beim Drehen am Film "Aristocats" orientiert, der die beste Party-Szene der Filmgeschichte enthält: Die Katzen tanzen und feiern die ganze Nacht durch, bis das Gebäude zusammenbricht - dann ziehen sie musizierend weiter durch die Straßen, die Klaviertastatur am Rücken.

Es wird ein bunter, ein schöner Trailer werden - für eine großartige, unvergessliche Party.

Oh yeah...

Bild zur News

 
 
News

Kegelspaß

8.11. *Link

Eine sportliche Heimstunde gab es dieses Mal bei den PWA, es stand ein Kegelabend auf dem Programm.
Als "Schnuppergäste" konnten wir David und Hansi begrüßsen, somit waren wir eine große Gruppe.
Mit viel Einsatz und Spaß haben wir zahlreiche Kegeln zum "Umfallen" gebracht. Gestärkt durch eine kleine Jause konnten im Finale die Siegermannschaft "ausgekegelt" werden.
Es war ein lustiger Abend und wir freuen uns schon auf´s nächste Mal.


Bild zur News

 
 
News

Das neue Scout Echo ist fertig!!

7.11. *Link

Es ist wieder einmal soweit. Die viele Arbeit trägt Früchte und eine weitere Ausgabe unserer Gruppenzeitung "Scout Echo" ist fertiggestellt. Ein harzliches Dankeschön an das Redaktionsteam, es ist wieder eine gelungene Zeitung. Natürlich auch ein Danke an alle, die neben den vielen anderen Tätigkeiten in unserer Gruppe noch die Zeit gefunden haben, ein paar Artikel zu verfassen. Für alle, die es nicht erwarten können, bis der Briefträger das Scout Echo vorbei bringt, gibt es bereits jetzt die Online-Ausgabe:


Scout Echo 114

Scout Echo 114


Oder wollt ihr wieder einmal in einem älteren Scout Echo schmökern - dann schaut doch hier vorbei.


gh

 
 
News

BUNTER ABEND VORSCHAU - DAS BÜFFET

5.11. *Link

Einer der gemütlichsten Orte ist wohl das Schlamuff unter dem Pfarrsaal, wo das Büffet serviert wird, wo es Kaffee gibt, Kuchen und Plauderei.

Während der Vorstellungen ist es ein Raum der angenehmen Ruhe und der Vorbereitung - bis dann, in den Pausen, die Massen hineinströmen, um sich auf die Kuchen und Brote zu stürzen, während hinten, in den Künstlergarderoben, die jungen ihre Pizzas essen, die sie in weiser Voraussicht schon vorher bestellt haben.

So mancher kluge Mensch nimmt hier einen Spritzer zu sich, um die Pointe eines verkannten Witzes durch inneren Humor aufzubessern und mit dem Applaus das Werden der Darsteller zu unterstützen.

Seit vielen Jahren wird das Büffet von der Gilde organisiert und wäre schwer zu denken ohne den unermüdlichen Fleiß von Adele, der Tatkraft ihrer Gehilfen und den Kuchenspenden.

Nach der Samstagabendvorstellung, wenn der Saal sich geleert hat, findet hier ein gemütlicher Ausklang statt, der an Ziehharmonikaklänge und laue Praterabende denken lässt - und manche Anekdote wieder aufleben lässt.

Ein Bunter Abend ohne das Schlamuff wäre nicht denkbar.

Vielen Dank daher der Gilde!

Ihr seid wirklich großartig!

Bild zur News

 
 
News

Sternsinger - Partieführerbesprechung

3.11. *Link

Liebe Sternsinger und alle, die es noch werden wollen!

Heute, am 03.11.2017 ist um 19:45 die Partieführerbesprechung im Pfadfinderheim.
Bitte schaut, dass von jeder Sternsingergruppe zumindest einer vorbeikommt, damit wir wissen, wie es heuer mit den Teilnehmern an der Sternsingeraktion aussieht.

DANKE
gh


Bild zur News

 
 
News

Besuch bei der Feuerwehr

29.10. *Link

Auch heuer waren wir wieder zu Gast bei der FF Leobersdorf. Ausgerüstet mit Uniformen und Helmen ging es zum Löschen und es gab bald ein "Brand aus". Wir durften den Löschschlauch auslegen und natürlich haben wir auch beim "Zusammenrollen" fleißig geholfen. Als Höhepunkt der Führung warteten wir schon auf die Ausfahrt mit den Feuerwehrautos. Mit dem großen Löschfahrzeug machten wir eine aufregende Fahrt durch Leobersdorf. Ein herzliches "Dankeschön" für die gute Jause und die wirklich herzliche Aufnahme in den Feuerwehrdienst an die bemühten Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Leobersdorf. Es hat uns sehr gut gefallen, wir haben den Abend sehr genossen!

 
 
News

BUNTER ABEND VORSCHAU - DAS BANDPROJEKT

25.10. *Link

Dieses Jahr wird es drei oder vier Musikgruppen auf der Bühne geben. Die erste heißt "THE BIEBERS" und hat nichts mit dem dilettantischen Justin zu tun, sondern ist eine bisskräftige Band, die an den Türen des Himmels zu nagen weiß ("Nagin on heavens door"). Sie besteht aus 10 Gitarren, 2 Klavieren, einer Trommel und zahlreichen Liedsängern.

Das Bandprojekt der WiWö führt uns zurück in meine Kindheit: Damals führten wir den Leichen-Rock'n-Roll auf - faszinierend, wie gut wir uns an die Lieder aus der Kindheit erinnern, während es später schwer fällt, die einfachsten Namen zu behalten... In Anlehnung an eine frühe Silly Symphony von Walt Disney wird es hier einen Danse Macabre geben und jede Menge tanzwütige Rhythmen.

Und schließlich gibt es eine Musiknummer der Erwachsenen, deren Inhalt nicht verraten werden soll, nur soviel sei gesagt: Zieht euch kalt an... Denn es wird heiß werden...

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Rax-Wanderung

23.10. *Link

Vergangenes Wochenende haben sich einige wackere GuSp auf den Weg zur Rax gemacht. Die gewählte Route begann in Preiner Gscheid (1070m) und führte uns hinter den Kamm auf der Höhe des Karl-Ludwig-Hauses (1804m). So gelangten wir von oben zum Waxriegelhaus (1361m), wo wir auch nächtigten.

Einen ausführlicheren Bericht der tapferen Wanderer findet ihr im nächsten Scout-Echo.

Gut Pfad, Fips

PS: Einige Fotos gibt es trotzdem schon hier:

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News


Bild zur News

 
 
News

Was ist in den Heimstunden so los...

21.10. *Link

In den letzten beiden Heimstunden war ganz schön was los....

Ein 1, 2 oder 3 was eigentlich so bei den Bibern passiert und der zahlreich besuchte Elternabend.

Die ersten Vorbereitungen für den bunten Abend sind auch getroffen und jetzt heißt es üben, üben, üben.

Wir freuen uns euch in der nächsten Heimstunde am 3.11. wieder zu sehen,

Gut Pfad "NagNag"

Euer Biber - Team

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Werfen wir einen Blick ins Pfadfinderheim

20.10. *Link

und wir erblicken die GuSp bei ihrer Heimstunde
Fragen wir an wissende Leute, "was wird denn da wohl gerade gemacht?",
und wir erhalten die Antwort, "das Wissen um das Thema Erste Hilfe wird aufgefrischt".

Ja, wie alle Jahre wieder, dürfen wir uns mit diesem Thema beschäftigen. Und auch wie ein Standard Erste Hilfe Kurs mit 16 Stunden, folgt unsere Einführung/Auffrischung der Vor-Ort-Verarztung einem gewissen Schema bei dem eine theoretische Checkliste mit den wichtigsten Handlungssträngen abgehakt wird. Zu späterer Zeit im Jahr, wohlmöglich in der zweiten Hälfte oder vor Lagern, wird dann auf das Wissen aufgebaut, Löcher werden gestopft und Bewegungsabläufe verfeinert.

Währenddessen denken – hoffentlich – auch alle daran, dass sich der Bunte Abend nähert. Nicht nur die Kids, die ja von den Führern die Aufgabe erhalten haben, sich schon mal Gedanken zu machen über ihre präferierten Darbietungen. Auch beispielsweise die Gilde. Diese hat wieder die Mitarbeit am Bunten Abend zugesagt, doch dazu später mehr. Oder die Diashowherstellungsarmee, welche die Fotos für das besagte Wochenende aus Millionen von Pixeln zusammenstellt. Oder die Führer mit ihren eigenen Witzen. Oder die Sesseln im Pfarrsaal, gespannt und elektrisiert wartend auf die Unterstützung der wehrten Zuschauer bei den Darbietungen. Die Lichtmeister, Tonspezialisten, Bratwürstelbrater mit Bratwürstelbratgerät und die Punschfabrikanten am nebenan stattfindenden Christkindlmarkt (der uns letztes Jahr fast einige Sorgen bereitet hat), welche mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit nach der Vorstellung besucht werden. Oder die Pizzaöfen, Dönerstäbe und Kuchen die jetzt schon beheizt werden in unendlicher Erwartung auf den speziellen Tag.
(Mit beheizen ist bei den Pizzaöfen natürlich das Aufwärmen des Innenraumes gemeint. Bei den Dönerstäben wird vom Grillgerät um ebendiesen gesprochen. Und die Kuchen werden mit Wärme versorgt durch diverse Backmaschinen, innerhalb des Kuchens wird also auch Wärme erzeugt, also würde ich die verwendete Floskel als gültig erachten. Wobei ein Kuchen-Ofen, im Sinne eines essbaren Kuchens welcher mit Strom versorgt wird, sich öffnen lässt und Kuchen bäckt, also Kuchen-Ofen-Kuchen herstellt, sehr interessant wäre. Achtung, der Ausdruck Kuchen-Kuchen ist hier nicht gültig, definiert ein Kuchen-Kuchen doch einen Kuchen welcher mit Kuchen gefüllt oder verziert wurde!)

BS

PS: Alle Andeutungen oder unvollständig ausgeführten Geschichten werden (hoffentlich!) in künftigen Berichten aufgegriffen und erklärt werden.

Bild zur News

 
 
News

BUNTER ABEND VORSCHAU - DER PIRATENFILM

18.10. *Link

Seit einiger Zeit arbeiten wir an einem Piratenfilm, der einen Teil des Bunten Abends ausfüllen wird. Es ist unsere bislang aufwändigste Filmproduktion mit etwa 100 Mitwirkenden. Die Rollen der Piraten sind doppelt besetzt - zunächst mit Kindern, die das Werden der Seeräuber zeigen, dann mit Erwachsenen, die uns die Zukunft zeigen.

Es gibt Seeschlachten zu sehen, wilde Fechtszenen, Romantik, Rum und eine kleine Portion Humor, die uns zwischendurch aufatmen lässt.

In einem Monat ist es soweit!

Seid gespannt, seid gespannt!


Hier gibt es einen Vorgeschmack in Form eines Trailers:

Oh ja...

Scout Echo 113

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News
 
News

Herbstheimstunde

14.10. *Link

Auch bei den PWA hat der Herbst Einzug gehalten. Mit getrockneten und gepressten Blättern haben wir einen "PWA-Herbstbaum" mit Fotos unserer Gruppenmitglieder gebastelt und im Pfadfinderheim an der Pinnwand ausgestellt. Für einen guten Duft im Kleiderschrank haben wir Lavendeltäschchen hergestellt. Zum Abschluss der Heimstunde gab es noch zwei Geburtstagskinder zu feiern: ALLES GUTE wünschen wir unserem Kevin und unserem Othmar!

 
 
News

Gesetz, Wahlspruch & Versprechen

4.10. *Link

Heute hat sich alles um unser Gesetz, den Wahlspruch und das Versprechen gedreht. Um uns allen diese wichtigen Säulen der Pfadfinderbewegung wieder ins Gedächtnis zu rufen, wurden Plakate zu den 8 Gesetzespunkten gestaltet, wobei wahre Kunstwerke entstanden, welche im Heim bewundert werden können. Auf einem findet sich eine Ente namens "Ente", darauf wurde von den Schöpfern viel Wert gelegt... Weiters sind menschliche Orgelpfeigen simuliert worden, und so weiter und sofort.
Außerdem haben wir unterschwelligst Werbung für den Georgs-PWK und den Joker gemacht. Wie wir alle wissen gebührt der Gewinner-Patrulle des jährlichen PWK's Ruhm und Ehre!

Gut Pad!
Fips

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Alle Jahre wieder kommt die Überstellungsheimstunde

1.10. *Link

Während also das neue Jahr langsam ins... Heim... tröpfelt...
...
Moment, das war der running gag der letzten Einträge. Ich würde die werten Leser ja nie mit veraltetem Material abspeisen wollen.

In alter GuSp-Manier durften sich die frisch überstellten WiWö bei mehreren Stationen profilieren um offiziell in den Kreis der GuSp aufgenommen zu werden. Die neu erworbenen Kids wurden auf Herz und Nieren geprüft mit Marshmellows mit Spezialinhalt, einer Hindernisstrecke und einer Haargel Zwischenstation, zusätzlich natürlich zur Fußerlebniswelt mit Wasserkühlung von der Überstellungsfeier.

...
OK, ich gebe es zu, das hab ich Großteils auch gestohlen von einem alten Eintrag, nur mit ein paar aktuellen Infos gespickt. Ich wundere mich ob... hmm, blicken wir nochmal weiter zurück, als wir die nun zu den CaEx überstellten GuSp prüften, ob sie denn geeicht sind. Neben diversen wunderbaren Fotos von beispielsweise Elias, sticht auch irgendwie die Thematik der Überstellungsspiele ins Auge, die wunderlicherweise ähnlich der heurigen Aufnahmeritualität dargestellt wird. Spätestens jetzt wird sich auch der unkritischste Überstellungspezialist vor seinem Flimmerkasten daheim wundern was das soll und wütend die audiovisuelle Darstellung mit lauter Stimme fragen, warum es denn nicht "so und so" gemacht wurde und die strategisch platzierte Getränkedose in Richtung des Übeltäters beschleunigen. Warum denn die fantastischen und einfallsreichen Ideen degenerieren zu /dem/.

Nun, werter Leser, schäume nicht aus dem Munde und trinke deine Dose lieber als sie vom Boden zu wischen oder wischen zu lassen. Ich habe hier eine Liste mit möglichen Erklärungen die ich vorhin im Müll unter schwersten Anstrengungen und genauer Recherche zusammengetragen habe.
Nummer 1, es gibt eine Liste mit 2 Überstellungsspielen aus denen ausgewählt wird. Stimmt natürlich nicht, diese Liste hat mindesten 3 Übe noch nie existiert.
Nummer 2, die Führer suchen die Spiele jedes Jahr aus und machen sie den Kids schmackhaft. Stimmt natürlich auch nicht, wir sind schließlich nicht beim... wir sind schließlich nicht daran interessiert den Kids etwas aufzuzwängen, sie sollen sich sehr wohl etwas selbst überlegen mit dem sie die Neulinge willkommen heißen können. Auch wenn der eine oder andere Vorschlag möglicherweise etwas modifiziert werden muss um akzeptiert zu werden.
Nummer 3, der derzeit geführte Modus ist das Optimum für den Überstellungsprozess, zusammengetragen durch jahrelange Testreihen, Peer-Reviews und intensiver wissenschaftlicher Studien. Ich will ja jetzt nicht sagen, dass dieser Grund der wohl wahrscheinlichste ist, aber wenn ich mein veganes Chili, meine vegetarische Pizza oder meinen Schweinsbraten darauf wetten müsste, würde ich in allen drei Fällen auf diesen Punkt setzen.
Nummer 4, in den Köpfen der Kids wird sich noch immer freudig an ihre eigene Überstellung zurückerinnert. Überlegt, was denn einer selbst machen durfte und jene Aufgaben für angemessen, lustig, lehrreich bestimmt. Und so wird eine natürlich auftretende Vermischung der letzten drei Jahre weitergegeben. Ab und zu ergänzt durch die Zugabe von neuen Ideen welche in kurzweiligen Augenblicken aus den genialen Geistern hervorsprudeln, nur um im Wirrwarr des Brainstormings unterzugehen oder aufgeschrieben und schlussendlich vorgeschlagen und umgesetzt zu werden.
Nummer 5, als Vorbereitung auf die Heimstunde wird die Website zu Rate gezogen und die Heimstunde vom Vorjahr inspiziert. Schlechtes wird verworfen, Gutes wird kopiert, ein Feinschliff wird angesetzt und der Heimstunden-Cocktail gut geschüttelt um die heurige Mischung zu erhalten... hahaha, ok gut, das will ich dem werten Leser jetzt nicht als die wahrscheinlichste Methodik verkaufen, nur als eine Möglichkeit.

Nun ja, wie es schlussendlich wirklich passiert wird hier wohl nur ein Gasteintrag/Bericht von einem der Kids lösen können:



Was? Habt ihr erwartet einen solchen jetzt zu lesen. Hab ich natürlich nicht bei der Hand. Kann aber natürlich immer noch nachgereicht werden wenn jemand Lust hat.

Nun, was bleibt noch zu sagen. Die heurige Überstellungsheimstunde fand statt, es wurde Balanciert, Haare aufgestellt, Hindernisse wurden überwunden, kuriose Geschmackskombinationen ausprobiert und schlussendlich haben die GuSp es geschafft auf diese Weise die drei anwesenden Ex-WiWö in die GuSp-Gemeinschaft aufzunehmen.

BS

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Ein Wiedersehen

1.10. *Link

Nach der langen Sommerpause freuten wir uns, wieder alle unsere Pfadi-Freunde begrüßen zu können. Wir nutzten das warme, sonnige Wetter aus und machten einen Spaziergang durch den Ort. Am Hauptplatz belohnten wir uns mit einem leckeren Eis beim Eissalon Muratti.

 
 
News

Überstellungsspiel/-heimstunde

25.9. *Link

Da es nach der Überstellungsfeier nur ein kleines Überstellungsspiel (Hindernisparcour) für die frisch gebackenen CaEx gab, fand letzten Donnerstag in ihrer 1. CaEx - Heimstunde ein größeres Überstellungsspiel statt. Die neuen CaEx durften für sich, die "alten" CaEx, die neuen RaRo (= überstellten CaEx) und natürlich auch uns FührerInnen einen Kuchen backen. Da dies für die Jugendlichen keine Herausforderung wäre, erschwerten wir ihnen die Aufgabe, indem wir zu jeder richtigen Zutat, eine falsche als Pendant hergaben. Die Jugendlichen mussten nur durch riechen bzw. sehen, oder Glück, die richtigen Zutaten auswählen. Im Großen und Ganzen ist ihnen diese Aufgabe bis auf ein oder zwei Hoppalas sehr gut gelungen und so konnten wir am Ende der Heimstunde einen leckeren Kuchen genießen. In diesem Sinne: Herzlich Willkommen bei den CaEx..! ;-)


 
 
News

Der Biberbau ist voll

25.9. *Link

Leider müssen wir darauf hinweisen dass unser Biberbau voll ist und wir keine weiteren Plätze zur Verfügung haben!

Euer Biber Team

 
 
News

Die erste Heimstunde...

25.9. *Link

... war ein voller Erfolg.

Es gab ein erstes Kennenlernen und auch für die alten Biber ein paar Änderungen im Heimstundenablauf.

Auf den Schnappschüssen kann man erkennen dass wir viel Spaß hatten!


Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 

< Neuere | Ältere >