PPÖ Lilie

Neues Jahr, neue Heimstunden, neue Führer
Die ersten Heimstunden haben in allen Stufen stattgefunden. Was genau sich getan hat, findet ihr in den Neuigkeiten. Dort erfahrt ihr alles von neuen Terminen bis hin zum Organisatorischen.

Archiv - Alle ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

Aktuelle Links: Berichte Email
 
 
News

Ein Wiedersehen

1.10. *Link

Nach der langen Sommerpause freuten wir uns, wieder alle unsere Pfadi-Freunde begrüßen zu können. Wir nutzten das warme, sonnige Wetter aus und machten einen Spaziergang durch den Ort. Am Hauptplatz belohnten wir uns mit einem leckeren Eis beim Eissalon Muratti.

 
 
News

Überstellungsspiel/-heimstunde

25.9. *Link

Da es nach der Überstellungsfeier nur ein kleines Überstellungsspiel (Hindernisparcour) für die frisch gebackenen CaEx gab, fand letzten Donnerstag in ihrer 1. CaEx - Heimstunde ein größeres Überstellungsspiel statt. Die neuen CaEx durften für sich, die "alten" CaEx, die neuen RaRo (= überstellten CaEx) und natürlich auch uns FührerInnen einen Kuchen backen. Da dies für die Jugendlichen keine Herausforderung wäre, erschwerten wir ihnen die Aufgabe, indem wir zu jeder richtigen Zutat, eine falsche als Pendant hergaben. Die Jugendlichen mussten nur durch riechen bzw. sehen, oder Glück, die richtigen Zutaten auswählen. Im Großen und Ganzen ist ihnen diese Aufgabe bis auf ein oder zwei Hoppalas sehr gut gelungen und so konnten wir am Ende der Heimstunde einen leckeren Kuchen genießen. In diesem Sinne: Herzlich Willkommen bei den CaEx..! ;-)


 
 
News

Der Biberbau ist voll

25.9. *Link

Leider müssen wir darauf hinweisen dass unser Biberbau voll ist und wir keine weiteren Plätze zur Verfügung haben!

Euer Biber Team

 
 
News

Die erste Heimstunde...

25.9. *Link

... war ein voller Erfolg.

Es gab ein erstes Kennenlernen und auch für die alten Biber ein paar Änderungen im Heimstundenablauf.

Auf den Schnappschüssen kann man erkennen dass wir viel Spaß hatten!


Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Sind wir schon da?

21.9. *Link

Während also der ersten Teil des Action-News-Eintrags veröffentlich wird und ihr diesen über euch ergehen lassen müsst – müsst weil ich ja üblicherweise die Gerüchte in einen Eintrag verpacke, wie beispielsweise ein Wanderungsdatum – mache ich mich an die Produktion von Teil II.

Während also auf der Website geschreibselt wird, läuft nebenbei auch schon die Pre-Produktion für den heurigen Bunten Abend. Heuer wollen wir wieder eine etwas multimedialer angeregte Vorführung bieten und hierfür wird in Regie von Daniel R. wieder eine audiovisuelle Sonderleistung erbracht, von den Schauspielern bis zur Synchronisierung. Doch halt, falls ihr euch noch an das Filmfest zurückerinnert, so etwas haben wir nicht geplant. Vielmehr gibt es eine Filmproduktion mit Anlehnung an die Pfadfinderei, jedoch mit eigener Geschichte die die Bewegtbildvorführung erzählen wird. Daniel hat vielleicht ein paar Worte mehr dazu, ansonsten müsst ihr euch noch überraschen lassen. Komplementieren werden wir dieses Werk mit Live-Darbietungen von allen Stufen, damit auch die Nervosität und das Fiebern am Abend selbst nicht zu kurz kommt.

Während also der Sommer im Auslaufen ist, blicken wir auch nochmal kurz zurück in den August. Da die Kuba das ganze Jahr über existiert, muss diese auch das ganze Jahr über bewirtschaftet werden. Georg H. und ich waren fleißig unterwegs und haben ein paar "Bäumchen" gefällt. Wer also nicht vor Kurzem auf der Kuba war wird sich über die neue Fassade der vorderen Wiese wundern. Doch etwas Gutes hat das Ganze. Wieder. Unendlich. Viel. Holz. Für ein Höllenfeuer. Oder 2, je nachdem wie lange wir das nächste Mal auf der Kuba verweilen.

Während also auf der Kuba das Holz zu trocken beginnt, findet das Goldfischrennen statt. Bei eigentlich perfekten Temperaturen konnten wir leider nur sehr wenige Teilnehmer begrüßen und so wurden nur eine Hand voll Fische die Triesting nach unten verfolgt vom "Mastergoldfisch" wie es mir so krass im AMTV-Bericht ausgekommen ist.

Während also so einiges passiert ist in der Sommerpause, kann ich das 15-jährige Jubiläum der Website ankündigen. Wann genau das ist, nun ja, die erste Galerie ist vom Bunten Abend 2002, das wäre also ein Termin für das Jubiläum. Dann gibt's noch den ersten Newseintrag (oder Kommentar, irgendwann wurden beide kombiniert), dieser wurde ab dem 30. April 2003 nicht mehr angezeigt und – soweit ich mich erinnere – war das früher standardmäßig 6 Monate nach der Veröffentlichung, was also auch in etwa auf den Bunten Abend hindeuten würde. Nichts Großartiges wird passieren, davon gehe ich mal aus, einfach weil diese Arbeit an mir hängen bleiben würde. Zwar wäre eine Website im Stil von vor 10 oder 15 Jahren (wer erinnert sich noch an die Farbe blau?) ein netter Gag, aber viele Stunden Arbeit in ein kurzes Schmunzeln von ein paar altgedienten Pfadfindern zu investieren, scheint mir aktuell nicht ein wirtschaftliches Arbeiten zu sein. Was es natürlich seit einiger Zeit schon gibt sind die Galerien aus ebendiesen Jahren in (halbwegs) zugänglicher Form für etwaige Interessenten.
Oder aber ich will euch jetzt nur täuschen. Vielleicht wurde schon etwas Größeres geplant. Immerhin, 15 Jahre für eine Webseite sind jetzt auch nicht als nebensächlich von der Hand zu weisen. Mehrere Betreuer für die Website sind vorübergegangen, doch die Seite wurde erhalten. Etwas mehr als 1/6 der Zeit, in der die Pfadfindergruppe existiert hat, gibt es unsere "Homepage" schon. Wer weiß. Vielleicht gibt es doch das eine oder andere Goodie rund um den Bunten Abend. Vielleicht werden dann auch Berichte ausgegraben wie dieser, der von einem Arbeitseinsatz der CaEx erzählt, bei dem eine Grube entstand, die auch heute noch sichtbar ist? Man kann gespannt sein.

Während also gerade dieser Text gelesen wird, sind wir am heutigen Tag gelandet. Eine Delegation hat sich zur Bezirksrunde bewegt und ist vielleicht auch noch dort um mit den anderen Gruppen im Bezirk über die Neuerungen im letzten Jahr, vergangene Sommerlager und die Ausbildung neu zu kommunizieren. Und hoffentlich wird uns im GuSp-Arbeitskreis nicht der PWK zugeteilt. Der letzte Bezirks-PWK in Leobersdorf fand 2011 statt (wer war dabei beim Fluch der Kuba?) und nachdem der Bezirk nicht unendlich viele Gruppen hat, dürften wir uns in den nächsten Jahren über die Veranstalterrolle von ebendiesen PWK freuen.

BS

 
 
News

Har, jetzt schreib ich einen Bericht!

20.9. *Link

Während also meine Motivation für eine Berichtierung gerade da wäre und ich diese starten wollte über die Überstellungsfeier, kam mir Christoph Wö. zuvor. Nun gut, auch nicht schlecht, hätte ich doch ohnehin keine Fotos zur Hand gehabt. Dann schreib ich doch glatt was über das Sommerlager... hmm... lieber nicht, das wird noch im Scout Echo aufkommen und es wurde gebeten nicht zu viel davon in einen Bericht auf dieser Seite zu verpacken. Nun gut.

Während also meiner einer sich intern kurz darüber den Kopf zerbricht über was er denn berichten darf, gibt es für euch ein kurzes Etwas über das Führerwochenende. Ach, es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, dass ich über die letztjährige Iteration von ebendiesem berichtet habe, so gestern, dass ich nachschauen musste ob – und wer – darüber geschrieben wurde. Es wurde wieder viel philosophiert über alle Themen die uns eingefallen sind, neue Ideen wurden angebracht (siehe beispielsweise die Überstellungsfeier oder das Angebot für gemeinsame Aktionen der Gilde, Alt-Pfadfinder, Junior-Gilde und wie sie sonst noch heißen möchten) und das Heim in Gloggnitz wurde begutachtet. Fett krasses Ding. Könnten wir uns auch hinstellen lassen. Wir sollten uns eindeutig einen Tunnel durch unser Heim wünschen. Ich war nach einer zeitoptimierten Nächtigung bei der Duschinspektion in erster Reihe dabei und das war erfrischend. "Fresh and tasty" konnte ich also in den 2. Tag starten. Ich meine, hätt ich mich vors Dach gestellt, hätte ich den gleichen Effekt erzielen können, es hat geschüttet wie aus Schaffeln, aber die morgendliche Motivation war ungebrochen bis zu dem Zeitpunkt an dem es Chili gab. Hier nochmal Danke an CP und die Helferleins für die Unterstützung. Trotz maximaler Anstrengung aller Führer konnten wir den XXL-Topf nicht leeren und mussten sogar noch Etwas mit nach Hause nehmen. Apropos "mit nach Hause nehmen". Einen wirklichen Tatsachenbericht gibt es für das Führerwochenende – auch heuer – nicht. Das Besprochene fließt in den Gruppenrat ein wie ein am Holzofen gewärmter Honig in die Kehle.

Während also alle den Erinnerungen ans Sommerlager nachweinen während wir sie ins Langzeitgedächtnis bewegen – sei das fürs 1. Lager, 1. Gruppenlager, letztes GuSp Lager oder 100. Tag an unbekannten Orten – starten die Heimstunden wieder mit ihrer routinemäßigen Eröffnung. Es werden die Überstellungsspiele fortgesetzt – die Darbietungen bei der Feier waren oftmals ja nur Teil 1 – und die Neulinge in den Stufen begrüßt. Die GuSp haben das auch vor, nur wurde kurzfristig die Wetterlage begutachtet und die Überstellungsheimstunde auf nächste Woche verschoben.

Während also die Temperatur fällt und der Regen uns die Schuhe reinigt, beginnen wir zu überlegen wohin wir unsere Rucksäcke transportieren können um ihnen eine möglichst schöne Aussicht präsentieren zu können. Aktuell scheint sich das Wochenende um 21./22. Oktober über die anderen Wochenenden zu erheben. In diesem Sinne kommt mir hier gerade ein Gedanke. Wird Wandern aussterben? Mit der Einführung und dem Fortschritt von VR-Technologie und einer Ganzkörpersteuerung (Full-Body VR), benötigt man nur noch ein paar HiFi-Boxen für die Audiountermalung und fast jede Lokation der Welt kann besichtigt werden. Mt. Everest? Kein Problem, eine Dose Luft vom Everest bestellt und ein Audiofile in die Wiedergabe geworfen, Vakuumpumpe eingestellt und schon hat man ein fast realistisches Wandererlebnis am höchsten Berg der Welt. In der Unterhose, sollte man seine Temperaturkontrolleinheit nicht auf die angepasste Temperatur stellen. Oder Guglzipf? Die Luftdose könnte interessant werden, aber sonst ohne Probleme machbar. Überlegt euch mal wie viel Geld man bei den Schuhen einsparen kann. Ein High-End Schuh kann schon mal 300 Euro zu Buche schlagen. Und so? Gespart, BAM!

Oh du mein High-End Schuh,
vergehen wirst du bald im Nu,
Sonne ist doch eh ungesund für die Haut,
wer braucht das schon, wenn man sich eine Wandersimulation baut.

BS

 
 
News

Überstellungsfeier

16.9. *Link

Am 15.9. fand unsere Überstellungsfeier statt. Unter den Augen vieler stolzer Eltern wurden die Kinder ausgezeichnet und anschließend überstellt. Dabei kam es von Biebern zu WiWö und CaEx zu RaRo zu regelrechten Völkerwanderungen um das knisternde Lagerfeuer, welches diesmal die WiWö vorbereitet hatten. Bestimmt werden sich alle Neuankömmlinge in ihren Stufen schnell einleben. Betreffend der teils veränderten Führungsteams gab es nach dem Abschlusskreis die Möglichkeit sich mit den Führern bei Tee oder anderen Getränken auszutauschen und einander kennen zu lernen. Parallel dazu fanden kurze Überstellungsspiele statt, die sich die Kinder selbst überlegt haben.

Wir freuen uns schon auf die Heimstunden!
Bis bald und Gut Pfad!

Bild zur News

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Registrierung 2017/18

10.9. *Link

Liebe Pfadfindereltern, mit der Überstellungsfeier beginnt das Pfadfinderjahr 2017/18, die ersten Heimstunden haben bereits stattgefunden oder werden in den nächsten Tagen stattfinden

Unser Team aus engagierten ehrenamtlichen Jugendbetreuerinnen und –betreuern freut sich schon auf ein spannendes Pfadfinderjahr mit den Kindern und Jugendlichen. Natürlich ist uns bewusst, welche Verantwortung jeder Einzelne von uns dadurch übernimmt. Um auf alle kleineren oder größeren Vorkommnisse und hoffentlich nie eintretende Fälle vorbereitet zu sein, genießen die Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer und Betreuerinnen bei Pfadfinderaktivitäten umfassenden Versicherungsschutz. Dies erfolgt durch die Registrierung aller Kinder und Jugendlichen im Landes- bzw. Bundesverband als Mitglied der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreich und wird durch einen einmaligen Jahresbeitrag, unseren Registrierungsbeitrag, abgedeckt.

Unser Registrierungsbeitrag beträgt heuer:
für das erste Kind pro Familie: € 40,-
für jedes weitere Kind: € 20,-

Wir ersuchen Sie, diesen Betrag auf unser Konto einzuzahlen:
Bank: Raiffeisenbank Region Baden
BIC: RLNWATWWBAD
IBAN AT72 3204 5002 0190 0570
Empfänger: Pfadfindergruppe Leobersdorf
Verwendungszweck: Registierung, Name des Kindes, Stufe (Biber, WiWö, GuSp, CaEx, RaRo)

ACHTUNG:
Einzahlungstermin ist spätestens der 31. Oktober 2017

Leider gibt es jedes Jahr ein paar Unverbesserliche, die sämtliche Aufrufe zur Bezahlung des Registrierungsbeitrages ignorieren. Daher müssen wir – so traurig es auch ist – darauf hinweisen, dass ab 1. Dezember 2017 eine Teilnahme an Heimstunden und anderen Pfadfinderaktivitäten sowie eine Anmeldung zum Sommerlager nur für registrierte Mitglieder möglich ist.
Die Gruppenführung kann es nicht verantworten, unsere ehrenamtlich tätigen Betreuerinnen und Betreuer durch die Teilnahme von nicht registrierten Kindern und Jugendlichen an Pfadfinderaktivitäten in rechtlich fragwürdige Situationen zu bringen. Wir sind uns sicher, Sie haben dafür Verständnis.

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Überstellungsfeier

10.9. *Link

Liebe Freunde,

es ist soweit. Das Pfadfinderjahr 2017/18 startet so richtig durch. In manchen Stufen haben die ersten Heimstunden bereits stattgefunden, in anderen ist es in den nächsten Tagen soweit.

Offiziell startet unsere Gruppe mit der
Überstellungsfeier am 15. September 2017 um 19:00 beim Pfadfinderheim
ins neue Pfadfinderjahr.

Wir freuen uns schon alle auf viele spannende und aufregende Pfadfinderaktivitäten.

bis Freitag, Gut Pfad
gh

 
 
News

Bald gehen die Heimstunden wieder los

4.9. *Link

Liebe Eltern, liebe Kinder,

am Donnerstag, dem 14. September, gehen bei den WiWö die Heimstunden wieder los.

Beginn ist, wie üblich, um 17:30.

Oh ja...

 
 
News

Liebe Biber es geht wieder los!

1.9. *Link

Unsere Überstellungsfeier findet am 15.9. um 19:00 im Pfadfinderheim statt (überstellt werden alle Biber die in die 2. Klasse kommen).
Unsere Heimstunden finden ab Freitag den 22.9. im 2 Wochen Rhythmus von 17:30-19:30 statt! Genauere Details gibt's beim Elternabend, wir freuen uns auf ein neues Biberjahr mit euch!

LG das Biber-Team

 
 
News

Pfingstlager

8.8. *Link

Vom Pfingstlager waren noch Fotos nachzureichen. Nun ja, das hab ich soeben gemacht, die heuer etwas kleinere Gesamtheit der Fotos von unseren Erkundungen im Bereich Leobersdorf kann man sich ab jetzt in der Fotosektion anschauen.
Zwischenzeitlich kann berichtet werden, dass die Fotosammlung vom Sommerlager auf Hochtouren läuft und sonstige andere Nachbearbeitungen langsam aber sicher Form annehmen!

Während all das läuft, wird schon an einer Ersten Klasse Abschlusswanderung gearbeitet die demnächst stattfindet!

 
 
News

And we're back!

31.7. *Link

Sicher und ohne gröbere Verletzungen sind wir jetzt aus Haslach wieder heimgekehrt. Gestern haben wir (ich) uns ausgeschlafen, und heute hat uns die übliche Routine wieder. Mehr in den nächsten Tagen!

 
 
News

Auf nach Oberösterreich!

20.7. *Link

Endlich startet das Gruppensommerlager!
Während der Vortrupp schon seit einigen Tagen am Lagerplatz verweilt, kommen heute GuSp, CaEx und RaRo dazu. Ab Samstag sind wir dann mit den WiWö komplett.
Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf die kommenden Tage.

Gut Pfad.
Bild zur News

 
 
News

Vortrupp is the best

19.7. *Link

Das erste Zelt steht schon. Vergesst nicht: morgen ist Lagerstart!

 
 
News

GuSp Pfingstlager 2017

6.7. *Link

Unser heuriges Pfingstlager fand zur Abwechslung einmal nicht zu Pfingsten sondern am Fronleichnamswochenende statt. Der Plan war ein minimalistisches Lager ohne der GuSp üblichen Materialschlacht umzusetzen.
Gesagt getan trafen wir also am Freitag am späten Nachmittag, mit sparsamen persönlichem Gepäck, zusammen um das Nötigste für ein mehrtägiges Wanderlager zusammenzupacken. Nachdem wir Wasserkanister, Essen, eine Hacke und einen Klappspaten sowie Biwakmaterial in Form von Planen aufgeteilt hatten, war das Gepäck entsprechend schwerer geworden. Der erste Wegpunkt führte uns auf die Pöltlhütte wo wir sofort unsere Biwaks errichteten. Nach dem Essen (es gab Linsen mit Speck) wurde alsbald in den Schlafsack gewechselt, da dieser Freitag ein Arbeitstag und schon ziemlich lang war. In der Nacht wurden die Biwaks vom Sturm und Regen auf Ihre Tauglichkeit geprüft und großteils für ungenügend befunden.
Am nächsten Morgen galt es nach einem kühlen windigen Frühstück die nächste Wanderetappe über St. Veit zurück ins Pfadfinderheim zu bewältigen (direkt zurück wäre viel zu einfach gewesen). Im Heim gab es eine große Eierspeise, eine Pause und die Gelegenheit weitere Planen sowie Grillgut aufzunehmen. Weiter ging es über die Mühle Dornau zur Kubainsel. Doch halt hier gab es den Mühlbach, welcher mittels einer Seilbrücke überwunden werden musste. Nachdem die wetterverbesserten Biwaks errichtet waren, konnte mit dem Grillen begonnen werden. Am Abend kamen einige CaEx zu Besuch und wir veranstalteten ein kleines Nachtgeländespiel. In dieser Nacht wurden wir vom Regen verschont und konnten nach einem sonnigen Frühstück den Heimweg antreten.

BP

 
 
News

Minigolf

29.6. *Link

Zum Abschluss eines abwechslungsreichen Pfadfinderjahres trafen wir uns zur letzten Heimstunde zu einer lustigen und spannenden Minigolfrunde. Trotz des heißen Wetters waren alle sportlich unterwegs und wir freuten uns über ein gelungenes "Einlochen". Die PWA wünschen allen einen schönen Sommer!!!

 
 
News

Abschlussfeier

27.6. *Link

Ein Paar Eindrücke von der Abschlussfeier.
Gestaltet von den RaRo.

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News

 
 
News

ACHTUNG: Geänderter Ort für die Abschlussfeier

21.6. *Link

Achtung, aufgrund der aktuellen Trockenheit gilt seit gestern in ganz Niederösterreich die Waldbrandverordnung.
Aus diesem Grund ist es streng verboten, in und um Waldgebiete mit offenem Feuer zu hantieren oder Feuer zu entzünden.
Nachdem eine Pfadfinderfeier ohne Lagerfeuer nichts ist, werden wir die Abschlussfeier zum Pfadfinderheim verlegen.

Freitag, 23.06. 19:00 Abschlussfeier beim Pfadfinderheim

Weitere Infos zur Waldbrandverordnung:
Pressemitteilung Land Niederösterreich
Artikel bei orf.at

 
 
News

Ein Blick hinter die Kulissen der Lgerplanung ... oder ...das Notwendige mit dem Angenehmen verbinden ...

15.6. *Link

Heute durfte ich einem Teil unseres Lagerteams über die Schulter schauen. Was nach einem gemütlichen Vormittag bei Kaffee und Eis aussieht ist eine beinharte Sommerlagerbesprechung. Die einzelnen Stufen stimmten die Speisepläne aufeinander ab, die WiWö-Köchinnen versuchten, dass die Wünsche an die Küche am boden der Realität bleiben und die zentrale Einkäuferin versuchte, den Lebensmittelbedarf irgendwie zu koordinieren.
Ach ja, sogar dem Lagerleiter wurde gestattet, ein paar Anmerkungen einzustreuen und auf die Lagerkalkulation zu verweisen ... Ja so Budgetverhandlungen können mühsam sein ...

Was liegt da näher, als das ganze in gemütlichem sommerlichen Rahmen am Hauptplatz abzuhalten. Natürlich wurde nicht hart gekämpft und wild gestritten. Es wurden lediglich die letzten notwendigen Abstimmungen in angenehmer Atmosphäre durchbesprochen.
Was ich als Zaungast so alles mitbekommen habe, verspricht ein kulinarisch verlockendes Gruppensommerlager ...
James

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Ziehungsergebnisse Pfadfinderlotterie

14.6. *Link

Die Ziehungsergebnisse vom Losverkauf, falls ihr sie noch nicht gesehen habt, finden sich hier:

 
 Mehr zu diesem Eintrag

< Neuere | Ältere >