PPÖ Lilie

Sommerlager in Sicht!
Während die letzten Heimstunden stattfinden und am Freitag, 23.6., die Abschlussfeier stattfindet, erblicken wir, nun langsam aber sicher, auf das Sommerlager am Horizont. Die Infoseite zum Sommerlager hat mehr Informationen!

Archiv - Gruppe ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

 
 
News

38. Pfadfinderball: noch 4 Tage

20.1. *Link

legendär: DAS SCHÄTZSPIEL

Seit dem Jahr 2002 gibt es am Pfadfinderball alljährlich eine Quizfrage, mit deren Beantwortung Geschenkkörbe zu gewinnen sind. Um die Intelligenz unseres Publikums nicht zu beleidigen, haben wir von Beginn an darauf verzichtet, No-na-Fragen zu stellen; so in der Art „Wer veranstaltet den Pfadfinderball – a) die Pfadfindergruppe, b) die Freiwillige Feuerwehr, c) der Weinbauverein?“. Statt dessen gab es in den meisten Jahren gar nicht so einfach zu beantwortende Schätzfragen. 2002 wurde beispielsweise nach der exakten Länge eines Seils gefragt, aus dem ein überdimensionaler Halstuchknoten gefertigt war, und 2014 nach der Gesamtlänge an ungeschnittenem Filmmaterial, das für das Filmfest gedreht worden war. In manchen Jahren wurden auch Wissensfragen gestellt – dank Smartphones und Google wird es aber immer schwieriger, Fragen auszuwählen, die sich nicht mit ein paar Klicks oder Wischern beantworten lassen. Für heuer ist es trotzdem wieder eine solche Frage geworden – natürlich mit Bezug zum Motto des Balls! Und wer angesichts der Frage vielleicht meinen wird, sie mit Hilfe des Internets einfach beantworten zu können, der irrt sich gewaltig – manchmal liegt der Teufel im Detail. Wir haben eine Weile gebraucht und verschiedene digitale und analoge Quellen zu Rate ziehen müssen, bevor wir die Lösung gefunden hatten... Mehr wird aber natürlich noch nicht verraten!

Danke Bernhard (Bild 1) und Schorsch (Bild 3) für über ein Jahrzehnt Schätzspiel am Pfadfinderball ... und für diesen Text im Rahmen der Serie "Vorgeschmack auf den Pfadfinderball".

Bild zur NewsBild zur NewsBild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 5 Tage

19.1. *Link

Was wäre ein Ball ohne Musik?
Natürlich muss auf einem Ball getanzt werden, dazu benötigt man Musik. Wie schon die letzten beiden Jahre werden K&C more then music unseren Ball musikalisch begleiten. Während manche lieber gemütlich an der Bar stehen, wollen andere die Nacht durchtanzen - wie unser Aufsichtsratsobmann am Bild vom letzten Jahr. Die Voraussetzungen dafür sind da!

Bild zur News

Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 6 Tage

18.1. *Link

Der Ball ändert sich
1978 wurde der erste Pfadfinderball in der NÖN als der "Openrball von Leobersdorf" bezeichnet. Das ist allerdings schon eine Weile her. Vor einigen Jahren gab es Gerüchte, es sei der letzte Pfadfinderball. Mit dem grandiosen Effekt, dass jeder noch ein letztes Mal dabei sein wollte und wir nach stetigem Bergab wieder einen erfolgreichen Ball hinlegten.
Aber dann: Ein paar junge Führerinnen wünschten sich massive Änderungen beim Ball - es wurde nach einigen Jahren Ruhe - wieder ein Ballkomitee gegründet. Während es im ersten Jahr absolutes Neuland war, gehen unsere "Ballmädels" unter ihrer Anführerin Babsi das ganze mittlerweile hochprofessionell an. Wir hoffen, ihr bleibt uns noch lange als Ballkomitee erhalten. Wir wagen einen Blick auf die beiden Bälle, die ihr bereits organisiert habt und sind überzeugt, in sechs Tagen legt ihr euer Meisterstück hin.

Und hier die Plakate dazu:

Bild zur News
Bild zur News
Bild zur News

 
 
News

38. Pfadfinderball: Noch 7 Tage II

17.1. *Link

NUR NOCH RESTPLÄTZE VORHANDEN!!

Liebe Ballbesucher, ihr solltet euch beeilen, wenn ihr noch keine Tischreservierung habt. Es sind nur noch Restplätze vorhanden. Wenn ihr nicht schnell seid, bleiben euch nur noch plaätze auf der Tanzfläche, in der Disco oder in einer der beiden Bars.
Also los: Reservierung bei Martina Schmuck gegen telefonische Voranmeldung (0699 / 101 916 18).
Natürlich könnt ihr euch bei Martina weiterhin Vorverkaufskarten ohne Platzreservierung besorgen.

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 7 Tage

17.1. *Link

Eine Disco am Ball? ... Nachdem es in den letzten beiden Tagen um das leibliche Wohl gegangen ist, werden wir uns diesmal dem musikalischen Vergnügen zuwenden.
Alle jene, die schon wirklich lange den Pfadfinderball besuchen, können sich vielleicht erinnern, dass es - lange ist es her - früher einmal eine Disco am Ball gegeben hat. Leider standen uns im Volksheim die entsprechenden Räumlichkeiten in den letzten Jahren nicht mehr zur Verfügung. Doch heuer ist alles anders. Wir haben wieder Platz und daher dürfen wir erstmals seit über zehn Jahren wieder eine Disco am Pfadfinderball anbieten. Nachdem wir in der neuen Veranstaltungshalle so tolle Möglichkeiten haben, wollen wir auch so richtig auftrumpfen. Nein - nicht ein paar Pfadfinderführer werden ein wenig Musik spielen. Es freut uns, dass wir einen professionellen DJ engagieren konnten, der in der Disco für Stimmung sorgen wird.
Freut euch also mit uns auf heiße Tänze in Disco mit DJ Ray.

Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 8 Tage

16.1. *Link

Gestern durften wir euch unseren Partner für die Gastronomie vorstellen. Was liegt da näher, als heute mit der Bar fortzusetzen. Im Jahr 1991 (auch schon eine Zeit her) durften wir erstmals die Bar als Veranstalter selbst übernehmen. Wer weiß noch, wer damals von uns in der Bar stand? Von der ursprünglichen Besetzung ist uns keiner mehr geblieben, wir dürfen aber heuer mit einem Barteam antreten, dass auch schon ein paar Jahre Bardienst hinter sich hat.
Wir stellen vor:

Jürgen, Harald, Michi, Bernhard und Daniela:

Bild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur NewsBild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 9 Tage

15.1. *Link

Wir haben natürlich nicht vergessen, dass wir hier regelmäßig ein wenig was zum Ball berichten wollen. Leider haben uns die Vorbereitungen so fest im Griff, dass es ein paar Tage lang kein neuer Newsbeitrag zum Ball bis auf die Homepage geschafft hat.
Heute wollen wir einen Blick auf die Gastronomie am Pfadfinderball werfen. In den 37 Jahren, in denen der Pfadfinderball im Volksheim Leobersdorf stattfand, durften wir uns von wechselnden Wirten bekochen lassen. In den letzten Jahren gab es einige sehr rasche Wechsel bei den Pächtern im Volksheim. Internationale Küche war angesagt, von Italien über den Balkan nach Griechenland und bis ins ferne Indien reichte die Palette.
Heuer wird mit dem neuen Event Center Leobersdorf alles ganz anders. Für unser leibliches Wohl wird der Heurigenbetrieb "Bacchusschenke Gerhard Scheibenreif" sorgen, somit sind wir auch gastronomisch wieder mitten in Leobersdorf angekommen. Schon der Großvater von Gerhard Scheibenreif bewirtete Gäste im eigenen Heurigenlokal, heuer werden erstmals Gerhards Eigenbauweine den Besuchern des Pfadfinderballs kredenzt. Vergessen dürfen wir dabei nicht seine Frau Margit, die mit ihrer Küche an diesem Abend nicht die Gäste der Bacchusdschenke sondern unsere Ballgäste - Euch - verwöhnen wird.
Uns freut es ganz besonders, heuer mit einem Leobersdorfer Heurigenbetrieb zusammenarbeiten zu dürfen, sind wir Pfadfinder(führer) doch regelmäßig gerngesehene Gäste bei Leobersdorfer Heurigen.

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: noch 15 Tage

9.1. *Link

Wie versprochen, werden wir euch regelmäßig mit ein paar Informationen zum Pfadfinderball versorgen.
Könnt ihr euch noch an die Mitternachtseinlage vom letzten Jahr erinnern? Es gab eine tolle Tanzeinlage, wir konnten eine richtige Profitruppe engagieren. Heuer wird es ganz anders. Wir werden selbst auftreten und studieren gerade eine fantastische Tanzeinlage ein. Besonders freut es uns, dass wir wieder "unsere" Nina vom Vorjahr engagieren konnten. Wir müssen uns ganz herzlich bei dir bedanken, dass du uns Banausen in mühsamer Kleinarbeit eine Tanzeinlage beibringst. Ich hoffe, es ist nicht zu schlimm mit uns.
Für alle, die sich nicht mehr so genau an letztes Jahr erinnern können, zum Abschluss noch ein Foto von unserer genialen Tanzlehrerin.
Bild zur News

 
 
News

38. Pfadfinderball: Noch 17 Tage - Endspurt

7.1. *Link

38. Pfadfinderball - schon 37 mal verantalteten wir einen Ball. 1978 hieß es zum ersten mal "Wir laden zum Pfadfinderball". Eine Unzahl an Pfadfinderinnen und Pfadfindern, Freunden der Gruppe hat sich seither immer wieder um eine tolle Ballnacht bemüht.
Was steckt alles dahinter, wenn man einen Ball verantstaltet? Natürlch braucht man ein Veranstaltungslokal, Musik zum Tanzen gehört her. Für das leibliche Wohl der Ballgäste muss jemand sorgen. Ein anständiger Ball braucht eine schöne Eröffnung und auch eine Mitternachtseinlage darf nicht fehlen. Die Gäste sollen mit Spielen unterhalten werden, natürlich muss es Preise zu gewinnen geben. Der Ballsaal will dekoriert sein und noch vieles mehr. Ich glaube, ihr seht schon, dass es da vieler helfender Hände bedarf.
Letztes Jahr haben wir euch im Vorfeld des Balls mit unseren News-Einträgen einen Blick in die Vergangenheit gewährt. Auch heuer wollen wir euch in den nächsten Tagen auf eine tolle Ballnacht einstimmen. Es wird im Newsbereich über den aktuellen Ball berichtet werden, aber auch den einen oder anderen Blick zurück auf vergangene Pfadfinderbälle wollen wir wagen.

Und womit wollen wir beginnen? Nachdem wir schon über die viele Arbeit und die helfenden Hände gesprochen haben, stellen wir euch einfach unser Ballkomitee vor:
In bewährter Weise (schon letztes Mal erfolgreich und hoffentlich noch viele weitere Jahre):
Martina Koisser
Babsi Kaltebrunner
Marlene Schmuck
Chisi Dörr
Katrin Offner
(im Bild von links nach rechts)

Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

38. Pfadfinderball: Der Kartenvorverkauf beginnt

3.1. *Link

Liebe Pfadfindereltern, Liebe Altpfadfinderinnen und Altpfadfinder, Liebe Freunde unserer Pfadfindergruppe ... und alle, die sich eine tolle Ballnacht nicht entgehen lassen wollen!

Es ist soweit, der Kartenvorverkauf beginnt!
Mit einem Sondertermin starten wir den Kartenvorverkauf und die Tischreservierung für den 38. Pfadfinderball. Am 6. Jänner 2015, 14:00 bis 18:00 könnt ihr im Pfadfinderheim erstmals Karten für den 38. Pfadfinderball erwerben und Plätze reservieren!
Der nächste Sondertermin ist am Freitag, 9. Jänner 2015, 17:00 bis 20:00, ebenfalls im Pfadfinderheim.

Abgesehen von diesen Sonderterminen findet die Tischreservierung und der Kartenvorverkauf in altbewährter Weise gegen telefonische Voranmeldung bei Martina Schmuck statt (0699 / 101 916 18).

ACHTUNG: Heuer gibt es Tischreservierungen nur, wenn auch die Karten dazu gekauft werden!

Wir hoffen, viele von euch am Pfadfinderball begrüßen zu dürfen,
das Ballkomitee

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

16.12. *Link

Vorgestern kamen wir noch einmal alle im Heim zusammen, um für zwei Stunden dem Weihnachtsstress zu entfliehen. Die Caravelles und Explorer haben eine richtig tolle Feier für uns vorbereitet, von lustigen Spielen bis zu nachdenklich stimmenden Weihnachtsgeschichten war alles dabei. Natürlich gab es Kinderpunsch und Kuchen als Abschluss.
Selbstverständlich sind die Fotos bereits online: zur Galerie

In dieser Woche finden die letzten Heimstunden vor Weihnachten statt, dann beginnen die Weihnachtsferien. Kehrt dann ein wenig Ruhe ein? - Natürlich nicht!
Unsere nächsten beiden Veranstaltungen sind die Sternsinger-Aktion und unser 38. Pfadfinderball. Da gibt es jede Menge zu organisieren und vorzubereiten. Ich muss mich jetzt beeilen, um mit diesem News-Eintrag fertig zu werden, in Kürze werde ich im Pfadfinderheim bei der Probe für die Mitternachtseinlage am Ball erwartet. Natürlich verrate ich euch nicht, was da geprobt wird - kommt einfach auf unseren Ball, es ist sehenswert.
Übrigens, die Informationen zum Ball gibt es hier.

James

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Bunter Abend vorbei ... Ball rückt näher

2.12. *Link

Vor nicht einmal zwei Wochen ging unser Bunter Abend - im wahrsten Sinn des Wortes - über die Bühne. Während die einen noch mit der Bühnentechnik kämpften, waren andere schon in Gedanken bei Balldeko, Ballplakaten und so weiter.
Inzwischen sind die Planungen zum 38. Pfadfinderball richtig weit fortgeschritten. Das Motto ist schon lange fixiert, es existiert die Saaldeko in den Köpfen des Ballkomitees, die Sujets für Plakate und Einladungen sind fertig und bereits in der Druckerei abgeliefert. In den nächsten Tagen starten die Proben für die Mitternachtseinlage und auch für die Eröffnung durch unsere Wichtel und Wölflinge steht schon die Choreographie. Zuviel werden wir Euch hier nicht verraten, aber soviel sei gesagt: Eine tolle Ballnacht wartet auf unsere Gäste. Und das ganze erstmals in der neuen Leobersdorfer Veranstaltungshalle.

Natürlich gibt es hier auf unserer Homepage schon die Seite mit allen Informationen zum Pfadfinderball.

Bilder zum vergrößern Plakat Plakat

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Durch den Rost gefallen - Noch 4 Stunden!

22.11. *Link

Kurz vor dem Öffnen der Tore des Pfarrheims. Ich sitze mit meinem frisch erhitzten Kaffee vor dem Artikel den ich eigentlich gestern sehen wollte, delegiert habe und nun doch selbst schreibe weil mir der ursprüngliche Themenvorschlag von mir nun doch nicht gefallen will. Nur der Titel ist gleich geblieben: "Durch den Rost gefallen".

Jedes Jahr schaffen es einige Witze nicht durch die Auswahl. Teilweise ist - wenn richtig intensiv gesucht wurde - zu viel Material da, es kann nicht alles gespielt werden. Manchmal wird der eine oder andere Witz auch noch in den letzten Proben verworfen, er ist nicht lustig oder zu grenzwertig. Selten passiert es auch, dass die Darbietung nicht zur Gesamtstimmung des Bunten Abends von diesem Jahr passt (letztes Jahr waren beispielsweise alle Darbietung welche nicht musikalisch waren verboten, sofern sie nicht in einem Film dargestellt wurden). Auch heuer trifft dieses Schicksal auf einige Witze - und eigentlich wollte ich hier jetzt einen präsentieren.

ABER wenn der Witz an sich nicht schlecht ist, warum wird er nicht behütet bis zum nächsten Jahr, was jetzt lustig ist, das ist bestimmt auch noch in 365 Tagen zum Schmunzeln geeignet, richtig? Hehehe! Also verbleibe ich mit einem kleinen Foto von 2009:
Bild zur News

 
 
News

Bunter Abend mit Untertitel - Noch 2 Tage!

20.11. *Link

Eine paar Gedanken zur Machbarkeit und der Ausgiebigkeit von nicht-deutschen Stücken am Bunten Abend.

Noch 2 Tage bis zum Bunten Abend. Die Vorbereitungen sind am Laufen, die Kuchen teilweise schon am Backen, die Darbietungen auf der Bühne sind zu 95% fixiert, nur noch letzte Änderungen stehen auf der ToDo-Liste. Hier und da noch ein Nicken, ein langer Blick, ein Glöckchen. Ganz vermissen darf man heuer irgendwelche verrückte Leute die in einer 20-Stunden Sitzung am Fr auf Sa noch schnell einen Beitrag aus dem Ärmel schütteln, vermutlich jedenfalls, denn bis jetzt sieht es nicht danach aus.

Doch zurück zum eigentlichen Thema. Heuer ist das erste Jahr wieder der klassische Bunte Abend. Wir erinnern uns zurück, letztes Jahr wurde ja alles auf den Kopf gestellt mit dem Filmfest. Heuer also wieder "so wie immer". Doch nicht ganz, denn dreht man die Worte herum heißt es "immer… wieso?". Denn gleich sind zwei Bunte Abende nur am Samstag und Sonntag. Jedes Jahr unterscheidet sich der Inhalt, auch wenn möglicherweise das Format gleich (oder ähnlich) ist bei vielen Darbietungen, die Pointe ist nie die Gleiche, dafür wird gesorgt. Und hier kommen wir zurück zum Kerngedanken. Das verfügbare Material ist nicht unendlich groß, es muss auf der Bühne präsentierbar sein, lustig oder wertvoll wird gefordert, für Kids verständlich und nicht anstößig. Jetzt daraus zu schlussfolgern, dass wir sämtliche Errungenschaften im Bereich Humor schon gespielt haben wäre äußerst hochnäsig, doch trotzdem ist die Suche nach originellem Material nicht immer einfach. Die Witzbücher sind meistens ausgelutscht, das Internet bringt frischen Wind. Doch das Internet findet sich in vielen Sprachen wieder, nicht nur deutsche, sondern auch englische, spanische, französische, italienische, ..., Stücke finden sich in den digitalen Bahnen.
Heuer kam erstmals kurz der Gedanke auf eine nicht-deutsche Darbietung zu haben, wie die großen Theaterproduktionen oder Opern. Auch hier muss wieder eingeworfen werden, wenn wir uns schon mit diesen vergleichen müssen wir äußerst hochnäsig sein. Doch was spricht dagegen bei den "Großen" ein bisschen Methodik abzuschauen. Verfolgen wir den Gedanken also weiter.

Grundsätzlich sollte der Bunte Abend das bleiben was er ist, er wird sicher keine teure, ultra-exklusive Produktion werden und er ist vor allem für pfadfindernahe Personen gedacht. Da wir alle Theaterschichten bei uns haben – von gar nicht interessiert bis zum Enthusiasten – macht ein kompletter Abend in Fremdsprache wenig Sinn. Doch muss alles was im Original in, sagen wir mal, Englisch geschrieben wurde ins Deutsche gezwängt werden, vor allem wenn Englisch schon so weit verbreitet ist? Könnten wir nicht eine kurze Darbietung in ebendiesem Englisch bringen, wir die Pfadfinder, die sich als globale Organisation sehen und mit unserer Globalität prahlen? 3 Minuten Englisch im Austausch für… für was eigentlich? Was geben wir mit einem kurzen englischen Beitrag auf? Je nach Komplexität wird sich die Sprachbarriere bemerkbar machen, soweit so klar. Dann müssten wir, wie ihn den großen Produktionen ein Textheft mit Übersetzung ausgeben, das wäre… Moment mal, das Programm gibt’s doch ohnehin, wenn man da eine Seite für die Untertitel des Stückes abzweigt, damit könnte ich leben. Einzig das Licht müsste man dann so einstellen, dass man diese Zetteln mühelos lesen kann. Herausfordernd ist es natürlich auch für die Schauspieler, wird herumgestottert oder birgt die andere Sprache kein Problem? Wird die Pointe auch gut übermittelt, ist der jeweilige Schauspieler fähig auch minimal im Englischen zu improvisieren? Das kann doch hoffentlich nicht das Hindernis werden an dem wir hängen bleiben.

Ungewöhnlich? Ja. Unmöglich? Sicher nicht. Auch wenn wir heuer keine englischen Darbietungen bringen, gibt es doch das eine oder andere Material das aus dem Englischen importiert wurde. Ich kann euch versichern es ist dadurch nicht schlechter geworden, darauf haben wir geachtet. Doch einen netten Effekt hätte es schon gehabt wenn plötzlich in Englisch präsentiert worden wäre. Vielleich streben wir es nächstes Jahr, oder eher in zwei Jahren, an. So ein bisschen Internationalität im Pfarrsaal könnte in die neue Bunter Abend Strategie welche mit letztem Jahr beschlossen wurde doch genau richtig passen. Schauen wir mal, vielleicht findet jemand gefallen daran.

BS

 
 
News

Noch 3 Tage!

19.11. *Link

Sehr geehrte Herren und Herrinnen, sehr geehrte Damen und Damen-er, es spricht ihr König zu ihnen, König Unterhaltung.

Meine Untertanen, habt ihr euch wieder in meinen Hallen eingefunden? Habt ihr nicht die Felder zu melken und die Kühe zu bestellen? Was vermag es eurer eins immer auf die Straßen zu ziehen um diese Zeit, protestiertend und bettelnd, erpicht auf euren "von Geburt an zugestandenen Teil" an meinem "Hab und Gut"? Nichts ward zugestanden an jenem vermaledeiten Tag den ihr euren ersten nennt. Nichts wird euch heute feilgeboten werden, lasst die Hunde los!
… Wo sind die Hunde? Wir haben sie gegessen? Verdammter Mitternachtsimbiss… Man bringe mir den Wein in mein Schlafgemach.

König verlässt den Saal. Die Untertanen besetzen den Palast, revoltieren, zerstören die Einrichtung.

Mein König, hier ist mein bester Wein, er soll der eurige sein. Ich habe ihn gleich in euer 1-Liter Glas gefüllt. Doch bevor ihr trinkt, lasst mich, euren Hofweinbauern, noch eine Unverschämtheit eurer Majestät gegenüber begehen, nur mit Bedacht auf das Wohl eurer Königlichkeit jedoch. In meinen Gedanken seid ihr das Alpha und Omega, doch ein nicht so erleuchteter Bauer, ja selbst jener kann, wenn er revoltiert, nicht arbeiten. Gebt dem Pöbel ein Korn aus eurem Maiskolben und sie werden sich beruhigen und arbeiten. Die Druiden prophezeien ein gutes Jahr für Wein, Schande über die Bauern wenn sie sich nicht in der belohnenden Tätigkeit für unseren König beteiligen.

Weinbauer, ich werde eure Worte bedenken, habt ihr mich doch schon oft gut beraten. Doch gebt mir mein Glas, in vino veritas.

Später.

Bauern und Handwerker, so haltet doch ein mit diesen Tollereien, ist euch das Blut zu Kopfe gefahren, so dass wir euch die Köpfe öffnen müssen um euch zu retten? Seid still nun, denn der König hat den Raum betreten.

Meine Untertanen, ich habe über euer Anliegen nachgedacht. Selbst wenn ich es mir nicht gefallen mag, soll ich mich doch für euch aufopfern, als Geschenk an euch, denn ihr seid meiner Wertschätzung wert. Wir werden einen Tag eurem Anliegen widmen, es wird Speisen aus der Umgebung geben. Ihr werdet den feucht-modrigen Duft der Keller in euren Nasen vernehmen, die Motten durch eure Ohren brummen hören. Wir öffnen die Tore des Theaters, gestalten die triste Dunkelheit am Abend um mit einem brennenden Rot wie bei einem Sonnenuntergang. Wir polieren die Gesichter und singen. Dies soll geschehen, denn so habe ich, König Unterhaltung, gesprochen. Nun hinfort, es gibt Vieles vorzubereiten.

Und so wurde der Bunte Abend ins Leben gerufen, damals, vor langer, langer Zeit.
BS

 
 
News

Das neue Scout Echo ist da!

3.11. *Link

Wie immer haben die regelmäßigen Besucher unserer Homepage die Möglichkeit, in der onlineausgabe unseres Scout Echos zu schmökern, bevor der Briefträger das Papierexemplar vorbeibringt:
Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Kochen mit Wildkräutern - Komplett

22.9. *Link

Der komplette Artikel ist jetzt online, habt ihr die letzten Teile schon bewundert?

 
 
News

Registrierung 2014/15

13.9. *Link

Liebe Pfadfindereltern, mit der gestrigen Überstellungsfeier hat das Pfadfinderjahr 2014/15 wieder begonnen.

Unser Team aus engagierten ehrenamtlichen Jugendbetreuerinnen und –betreuern freut sich schon auf ein spannendes Pfadfinderjahr mit den Kindern und Jugendlichen. Natürlich ist uns bewusst, welche Verantwortung jeder Einzelne von uns dadurch übernimmt. Um auf alle kleineren oder größeren Vorkommnisse und hoffentlich nie eintretende Fälle vorbereitet zu sein, genießen die Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer und Betreuerinnen bei Pfadfinderaktivitäten umfassenden Versicherungsschutz. Dies erfolgt durch die Registrierung aller Kinder und Jugendlichen im Landes- bzw. Bundesverband als Mitglied der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreich und wird durch einen einmaligen Jahresbeitrag, unseren Registrierungsbeitrag, abgedeckt.
Unser Registrierungsbeitrag beträgt heuer:
für das erste Kind pro Familie: € 40,-
für jedes weitere Kind: € 15,-
Wir ersuchen Sie, diesen Betrag auf unser Konto einzuzahlen:
Bank: Raiffeisenbank Region Baden
BIC: RLNWATWWBAD
IBAN AT72 3204 5002 0190 0570
Empfänger: Pfadfindergruppe Leobersdorf
Verwendungszweck: Registierung, Name des Kindes, Stufe (Biber, WiWö, GuSp, CaEx, RaRo)

Leider gibt es jedes Jahr ein paar Unverbesserliche, die sämtliche Aufrufe zur Bezahlung des Registrierungsbeitrages ignorieren. Daher müssen wir – so traurig es auch ist – darauf hinweisen, dass ab 15. Jänner 2015 eine Teilnahme an Heimstunden und anderen Pfadfinderaktivitäten sowie eine Anmeldung zum Sommerlager nur für registrierte Mitglieder möglich ist.
Als Gruppenführung können wir es nicht verantworten, unsere ehrenamtlich tätigen Betreuerinnen und Betreuer durch die Teilnahme von nicht registrierten Kindern und Jugendlichen an Pfadfinderaktivitäten in rechtlich fragwürdige Situationen zu bringen. Wir sind uns sicher, Sie haben dafür Verständnis.

gh
Registrierungsinformation zum Download

 
 
News

Kochen mit Wildkräutern - 4

10.9. *Link

Dienstag ist Wildkräuter-Tag!

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Überstellungsfeier

9.9. *Link

Der offizielle Beginn des Pfadfinderjahres ist traditionell die Überstellungsfeier.
Einige haben das Alter erreicht, in die nächste Altersstufe zu wechseln - "überstellt zu werden". Den feierlichen Rahmen dazu bildet unsere Überstellungsfeier. Viele werden mit gemischten Gefühlen zu dieser Feier gehen. Voll Wehmut zurückblicken auf die schöne Zeit in der Altersstufe, in der man die letzten drei Jahre verbracht hat. Aber auch mit Erwartung den neuen Abenteuern entgegenfiebern, die einen nun bei den größeren erwarten. Zum Glück sind es immer mehrere Freunde, die diesen großen Sprung gemeinsam machen.
Es würde uns natürlich freuen, wenn einige Altpfadfinder und freunde der Gruppe die Überstellungsfeier zum Anlass nehmen, wieder einmal bei uns vorbeizuschauen und etwas Lagerfeuerduft einzuatmen.

Zur Erinnerung:
Freitag, 12.09.2014 um 19:00 beim Pfadfinderheim


gh

 
 
News

Kochen mit Wildkräutern - 3

3.9. *Link

Gestern online gekommen!

 

< Neuere | Ältere >