PPÖ Lilie

Neues Jahr, neue Heimstunden, neue Führer
Die ersten Heimstunden haben in allen Stufen stattgefunden. Was genau sich getan hat, findet ihr in den Neuigkeiten. Dort erfahrt ihr alles von neuen Terminen bis hin zum Organisatorischen.

Archiv - WiWö ≡ Alle Gruppe Biber WiWö GuSp CaEx RaRo PWA Archiv Archiv

 
 
News

Bald gehen die Heimstunden wieder los

4.9. *Link

Liebe Eltern, liebe Kinder,

am Donnerstag, dem 14. September, gehen bei den WiWö die Heimstunden wieder los.

Beginn ist, wie üblich, um 17:30.

Oh ja...

 
 
News

Des geht Tatütata....

18.5. *Link

was macht die RETTUNG da, was habt ihr denn gedacht ;)

Heute haben wir in der Heimstunde ganz besonderen Besuch gehabt, ein Dankeschön dafür an die netten Sanitäter des Roten Kreuz Leobersdorf die unseren WiWö geduldig alle Tricks und Kniffe des Rettungswagen erklärt haben.

Nach dieser Besichtigung haben die CaEx noch Stationen geleitet in denen den Kindern die Grundlagen der Erste Hilfe beigebracht wurden.

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Endlich Schnee!

2.2. *Link

Für die heutige Heimstunde am 02.02.2017, war grundsätzlich geplant uns mit den Heiligen Franz von Assisi und mit Elisabeth von Thürringen zu beschäftigen. Jedoch hatten wir so viel Schnee wie im ganzen Winter noch nicht, somit kam es zu einer Programmanpassung und wir verbrachten die Heimstunde im Schnee. Zusammenfassend lässt sich sagen die Wi/Wö passen sich an die Wettergegebenheiten an.

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News

 
 
News

Geheimschriften

26.1. *Link

Heute hatten die Wi/Wö eine spannende Heimstunde. Sie lernten zwei verschiedene Geheimschriften und mussten anschließend einen Text der Freimaurer entschlüsseln. Diese Aufgabe haben alle mit Bravur gemeistert.

Bilder zum vergrößern Geheimschriften Geheimschriften Geheimschriften Geheimschriften Geheimschriften Geheimschriften

 
 
News

Kein Schnee? Kein Problem!

12.1. *Link

12.01.2017 die erste Heimstunde im neuen Jahr. Tagelang herrscht Eiseskälte und Schnee in Europa. Perfektes Wetter um zu rodeln!

Also Skigewand angezogen, Rodeln eingepackt und auf in den Generationenpark. Leider haben wir für unsere Aktion den ersten Tauwettertag erwischt, aber Gott sei Dank fahren die Bobs und Schlitten auch auf dem Schlamm ganz gut.

Diejenigen die keine großen Freunde des Halbsommerrodelns sind schlagen sich in die Büsche und kratzen die letzten Reste zusammen und veranstalten eine Schneeballschlacht.

Schlammverschmiert, ausgepowert und zum Glück ohne Verletzungen schaffen wir es dann wieder zurück in Heim. Schön war's!

Bis nächste Woche, Gut Pfad!

 
 
News

Wi/Wö Heimstunde eislaufen (22.12.2016)

22.12. *Link

Bitte nicht vergessen, heute gehen die Wi/Wö eislaufen, wir treffen uns gleich um 17:30 Uhr in Bad Vöslau beim Eislaufplatz. Die Kinder sind auch von dort um 19:00 wieder abzuholen!

 
 
News

Der Orangenbaum

2.12. *Link

Wisst ihr... Im Winter wachsen Orangenbäume besonders schlecht. Wir wollten einen einpflanzen für die Adventfeier am Sonntag, aber die Erde war matschig und schließlich fraß der böse Nachbarsigel das winzige Pflänzchen auf... naja... es gibt viele Gründe, warum Orangenbäume bei uns nicht gedeihen.

Und so schritten wir zu Plan B: Fleißige Kinderhände (ja, bei uns ist die Kinderarbeit noch erlaubt, wie in den guten, alten Zeiten)* verzierten die Orangen und befestigten Schnüre daran, sodass unserem Orangenbaum am Sonntag nichts mehr im Wege steht!

Dann spielten wir Verstecken im dunklen Garten. Hoffentlich haben wir alle gefunden... Wenn nicht: Ostern kommt wieder!*

Eure Wi/Wö.



* Fußnote für den politisch überkorrekten Leser: Diese Zeile enthält einen humoristischen Unterton.

 
 
News

Erste Heimstunde - geänderte Heimstundenzeit

30.8. *Link

Liebe Wichtel und Wölflinge,
nicht nur die Schule beginnt in wenigen Tagen - nein auch das Pfadfinderjahr beginnt wieder.

Im Pfadfinderjahr 2016/17 werden die WiWö-Heimstunden jeden Donnerstag von 17:30 bis 19:00 stattfinden.
Beginnen werden wir mit der ersten Heimstunde am 8. September.

Zum Vormerken gibt es bereits die ersten Termine:

Überstellungsfeier am 9. September 19:00 auf der Kubainsel

Der Elternabend wird am 22. September stattfinden.

Bis nächste Woche
Euer WiWö-Team

 
 
News

Wir sind gut vom Sommerlager heimgekommen

8.8. *Link

Wir sind gut heimgekommen hört sich immer toll an. Um ehrlich zu sein, wir benötigten einmal die Rettung und der örtliche Arzt hatte auch mehrmals Besuch von uns. Aber alles nur Kleinigkeiten, was zählt ist, dass wir Wichtel und Wölflinge ordentlich viel Spaß am Lager hatten.
Wir, das waren 13 Wichtel und Wölflinge, die gemeinsam mit unseren 5 Führern (und Führerinnen - gegendert muss werden!) sowie unseren beiden KöchInnen eine Woche in Gloggnitz verbrachten. Ein wenig haben wir ja schon Mitte des Lagers verraten (News-Eintrag vom 02.08.).
Was hat sich dann noch getan?
Nachdem wir am Dienstag das Brot und Mühlenmuseum besucht hatten, gab es ein ganz tolles Abendprogramm. Passend zu unserem Lagermotto wurde beim großen Kinoabend der Film Schneewittchen und die sieben Zwerge vorgeführt. Leider war der Tag so aufregend und anstrengend, dass ein paar von uns das Ende des Films verschlafen haben.
Der Mittwoch begann richtig spannend, die Zwerge, die rund um das Pfadfinderheim Gloggnitz ihr Unwesen treiben, nahmen Kontakt zu uns auf!! Wir fanden geheime Botschaften; eine alte Frau lief uns über den Weg, die so einige Informationen für uns hatte. Der Nachmittag war dann etwas ruhiger, wir bemühten uns Spezialabzeichen abzulegen. Während die einen beim Spezialabzeichen Maler ihrer Kreativität freien Lauf ließen, waren die Detektive in geheimer Mission unterwegs. Schlussendlich konnten sie der Polizei wertvolle Hinweise geben, einen Motoraddiebstahl aufklären und einer internationalen Waffenhändlerbande das Handwerk legen. Ncht vergessen dürfen wir die, die das Spezialabzeichen Koch erwarben. Mit Bravour bereiteten sie unser Abendessen (Gemüsesuppe, danach Strudel mit Geselchtem-Erdäpfel-Fülle) zu, um es uns dann formvollendet zu servieren.
Der Donnerstag war der Tag der Wettbewerbe. Während am Vormittag bei der Lagerolympiade sportliche Höchstleistung gefragt war, ging es am Nachmittag beim Lager-EWB um Kombinationsgabe, Wissen und Geschicklichkeit. Alle die schon öfters auf WiWö-Lager waren, wissen, dass es am Lager nur dann eine Pyjamaparty gibt, wenn wir Kinder wirklich brav sind. Auch heuer haben wir es geschafft! Am Donnerstag Abend ging die Post ab. Süßigkeiten und Knabbereien wurden aufgestellt, aus der Musikanlage kam heiße Partymusik und wir Wichtel und Wölflinge tanzten so richtig ab. Aber damit war der Abend noch nicht vorbei. Die von uns, die in ein paar Wochen zu den GuSp überstellt werden, durften als Vorbereitung auf das Leben bei den "großen" Pfadfindern die Nacht im Zelt schlafen.
Und schon ging unser Lager zu Ende. Am Freitag Vormittag machten wir noch ein letztes mal Gloggnitz unsicher. Viele von uns erstanden um den letzten Rest Taschengelds ein Souvenier als Andenken an ein tolles Sommerlager - manche investierten die letzten paar Münzen lieber in ein Eis. Zurück im Heim mussten wir feststellen, dass eine Schlechtwetterfront über Gloggnitz zieht. Für uns aber kein Problem, wir ließen unser Lager einfach bei einem Indoor Abschluss-"Lagerfeuer" gemütlich ausklingen. Wir freuten uns mit Tobias, der diesmal die Lagergesamtwertung für sich entscheiden konnte.
Es war ein schönes Lager und wir freuen uns schon auf die ersten Heimstunden im Herbst. Manche von uns sind schon ganz gespannt, was sie bei den GuSp erwarten wird.
Leider haben wir am Lager nicht wirklich viele Fotos gemacht, was wir haben sollt ihr euch natürlich anschauen:
Zu den Fotos

eure Wichtel und Wölflinge

Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Grüße vom SoLa - Nachtrag

2.8. *Link

Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen. Hier sind ein paar Fotos, um euch einen Einblick in unseren Lageralltag zu geben:
:
Bild zur News
:
Bild zur News
:
Bild zur News
:
Bild zur News

 
 
News

Grüße vom Sommerlager

2.8. *Link

Hallo liebe Leute, wir haben uns gedacht, wir melden uns einmal vom Sommerlager. Die Hälfte unseres Lagers ist schon wieder vorbei und wir haben bis jetzt richtig viele tolle Abenteuer erlebt.
Da es am ersten Tag viel zu heiß für die ganz großen Abenteuer war, haben wir einfach das Naturbad Gloggnitz erkundet, nachdem wir die Heilige Messe im Bierzelt der Freiwilligen Feuerwehr mitgefeiert haben. Zum Glück lieferten unsere Köche das Mittagessen direkt ins Bad, sonst hätten wir den Heimweg sicher nicht mehr geschafft. Wir waren richtig erschöpft vom vielen Herumtoben im Bad.
Inzwischen haben wir die nähere Umgebung unseres Lagerquartiers schon ausgiebig erforscht. Sogar zur Kapelle Maria Taferl am Berg über unserem Heim sind wir gewandert. Das war echt anstrengend.
Wir haben bereits unsere Lagerleiberl gestaltet und viele andere kreative Sachen gebastelt.
Ein wenig in Sorge versetzt uns, dass scheinbar rund um das Pfadfinderheim Zwerge ihr Unwesen treiben. Wir haben allerdings noch nicht herausgefunden, ob es sich um nette Zwerge handelt oder um welche, die uns Streiche spielen ... oder gar um welche, vor denen wir uns fürchten müssen.
Heute lernen wir um Brot- und Mühlenmuseum, wie eines unserer wichtigsten Lebensmittel entsteht.

Jetzt haben wir aber genug erzählt! Hier am Lager müssen wir noch jede Menge Abenteuer bestehen und haben daher gar keine Zeit, um lange Geschichten zu erzählen. Den Rest werdet ihr erfahren, wenn wir wieder zuhause sind. Wenn wir zwischendurch einmal gut aufgelegt sind, zeigen wir euch - vielleicht - ein paar Fotos von unserem Lagerlebn.

Bis bald
die Wichtel und Wölflinge

 
 
News

Noch vier Tage bis zum Sommerlager

26.7. *Link

Liebe Wichtel und Wölflinge,
am Samstag ist es soweit. Wir brechen zu unserem Sommerlager auf.
Zur Erinnerung noch einmal die genauen Uhrzeiten:
Gepäckabgabe: Freitag 29.07. 18:00 im Pfadfinderheim
Treffpunkt zur Abfahrt: Samstag 30.07. 09:30 Bahnhof Leobersdorf
Bitte seid pünktlich, damit unser Lager nicht schon vor Beginn chaotisch wird.

Bis Freitag,
Euer WiWö-Team

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Eine feuchte Heimstunde

15.6. *Link

Heute nutzten wir das schöne Wetter in unserer Heimstunde. Kaum hatte die Heimstunde begonnen, hieß es "Auf in den Generationenpark, los zur Triesting". Die Wichtel und Wölflinge tobten sich so richtig aus, wir erforschten die Triesting und hatten viel Spaß dabei. Anfangs zögerlich steckten wir unsere Füße in die Triesting - aber bald waren alle Ängste vor dem kühlen Nass überwunden.

Schlussendlich tobte die gesamte WiWö-Meute in der Triesting - und am Ende wurde auch fast jedes entlang der Triesting abgelegte Kleidungsstück am Heimweg wieder gefunden. Diese Heimstunde hat uns wirklich Spaß gemacht. Aber was lange herumschreiben - schaut euch die Fotos an - Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Bilder zum vergrößern Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News Bild zur News

P.S.: Trotz allem Spaß wurde auf den Ernst des Lebens nicht vergessen. So Manche der WiWö saßen anschließend brav im Heim, um Erprobungen abzulegen - schließlich muss ja rechtzeitig vor dem Sommerlager, das Versprechen abgelegt werden.

 
 
News

Ein kleiner Vorgeschmack auf das Sommerlager

30.5. *Link

Liebe Wichtel und Wölflinge,
schaut doch einmal was sich heute in der Post gefunden hat ...

Bild zur News
Jetzt wird es ernst mit dem Sommerlager, alle, die noch nicht angem,eldet sind, sollten ganz schnell die Anmeldung abgeben ... und die letzten paar Erprobungen für das Versprechen ablegen ...

Euer WiWö-Team

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

Elternabend am 31.05.

30.5. *Link

Liebe WiWö-Eltern, morgen findet um 18:45 der Elternabend zum Sommerlager statt.
ACHTUNG, der Elternabend findet paralell zur regulären Heimstunde statt!

Auf der Sommerlagerseite auf unserer Homepage finden sich immer die jeweils aktuellen Informationen zum Sommerlager.
Das Informationsblatt bzw. Anmeldeformular findet ihr hier:
WiWö-SoLa Download

Bis morgen,
das WiWö-Team

 
 
News

Die GuSp gestalten eine Heimstunde für uns

20.4. *Link

Diesmal konnten sich die WiWö-Führer in der Heimstunde entspannt zurücklehnen. Wie das? Am 19. April gestalteten die GuSp im Rahmen ihres Georgs-PWKs eine Abenteuerheimstunde für uns Wichtel und Wölflinge. Was es da alles an spannendem zu tun gab ...

Aber genug der langen Worte - schaut euch doch einfach die Fotosvon dieser Heimstunde an.

Außerdem könnte es ja sein, dass sich in Kürze in ein ausführlicher Bericht über unsere Abenteuerheimstunde in den GuSp News findet ... oder wird vielleicht im Scout Echo berichtet? Lassen wir uns überraschen.

Euer WiWö-Team


Bild zur News

Bild zur News

Bild zur News

 
 
News

Die Anmeldung für das WiWö-Sommerlager wurde gestartet

13.4. *Link

In den letzten Wochen liefen im Hintergrund die Planungen für unser Sommerlager auf Hochtouren.
Nun ist es soweit - wir haben alle wichtigen Informationen für Euch:
Unser Sommerlager findet von 30.07. bis 06.08. im Pfadfinderheim Gloggnitz statt.
In den Heimstunden wurde bereits das Informationsblatt sowie das Anmeldeformular ausgeteilt. Für alle, die nicht in der Heimstunde waren, gibt es das Anmeldeformular auch als Download.

Voraussetzung, um aufs Lager mitfahren zu können, ist das abgelegte WiWö-Versprechen.
Merkt euch bitte den Termin für den Elternabend am 31.05.2016 vor. Dort bekommt ihr alle detaillierten Informationen zum Sommerlager.

Wir freuen uns schon auf ein spannendes Sommerlager
Euer WiWö-Team

Infoblatt / Anmeldeformular als Download.

Bild zur News.

 
 
News

Heimstunde auf der Kubainsel

13.4. *Link

Die Wichtel und Wölflinge nutzten das schöne Wetter und machten in der Heimstunde einen Ausflug auf die Kubainsel. Pünktlich zu Beginn der Heimstunde fanden sich alle mit ihren Fahrrädern beim Pfadfinderheim ein. Nach dem sich das momentane Chaos aufgelöst hatte und alle auf ihren Rädern saßen wurde eifrig gestrampelt und im nu waren wir auf der Kubainsel.
Für einige von uns war es der erste Besuch an diesem idyllischen Plätzchen, das unserer Gruppe für Outdooraktivitätren zur Verfügung steht. Natürlich mussten wir die Kubainsel ausgiebig erkunden, dann gab es lustige Spiele und die einzelnen Patrullen bauten sich aus Naturmaterialien ein Lager.
Viel zu schnell verging die Zeit und schon mussten wir wieder unsere Räder startklar machen, um pünktlich zurück beim Pfadfinderheim zu sein, wo wir schon von unseren Eltern erwartet wurden.

Natürlich haben wir für euch jede Menge Fotosvon dieser Heimstunde gemacht!

Euer WiWö-Team

Bild zur News

 
 Mehr zu diesem Eintrag
 
News

WI WÖ WA WANDERUNG

24.3. *Link

Am 12. März trafen sich die WiWö in Hirtenberg am Kirchplatz, um den mächtigen Mount Guglzipf zu besteigen. Die erste Schwierigkeit bestand darin, den Wald zu erreichen, denn überall gab es Zäune und Hindernisse und, ja, die Bahnstrecke, die uns einfach nicht in den Wald lassen wollte. Schließlich aber schafften wir es doch. Die Kinder fanden einen kleinen Bach neben dem Spazierweg, sie hüpften beständig drüber und sammelten Stecken. Luca gab mir eine Waffel, die er mitgenommen hatte, und Klara aß Gummibären, die allerdings seltsam aussahen - sie waren lang und orange, ein bisschen wie Karotten.*

Nach einer Weile kamen wir auf eine Straße, die zum Golfplatz führte, wo die Snobs eine Absperrung errichtet hatten, um nicht gestört zu werden bei ihrem wichtigen, wichtigen Spiel. "Was ist das, ein Snob?", wollten die Kinder wissen. "Das ist ein stocksteifer Mensch, der viel Geld verdient und Kaninchen frisst", erklärte jemand.

Wir aßen unsere Mittagsjause und bogen wieder in den Wald ab, gingen einen Elektrozaun entlang. Schließlich kamen wir zu einer kompletten Wegsperre und hätten eigentlich umdrehen müssen, denn: Vorne, rechts und links gab es den Elektrozaun und hinten wartete der Snob-Golfplatz, der ebenfalls nicht überquert werden durfte. Um uns nicht zu verspäten, überquerten wir den Elektrozaun und gingen quer durch den Wald. Wir fanden sogar alte Brotlaibe, die da lagen und warteten, von hungrigen Tieren gefressen zu werden. Ein paar Kinder machten ein Wettrennen - beinahe wären sie zu weit gelaufen.

Und dann, am Ende, kamen wir wieder beim Anfang an.

Oh ja...



*Fußnote: Vielleicht waren es auch Gurken. Ich weiß es nicht mehr.

 
 
News

Heimstunde 08.03.2016

8.3. *Link

Heute findet keine Wi/Wö Heimstunde statt. Anstatt dessen gehen wir am Samstag 12.03.2016 mit den Kindern auf den Guglzipf. Treffpunkt dafür ist 9:00Uhr bei der Kirche in Hirtenberg, in Uniform und Halstuch. Bitte den Kindern feste Schuhe anziehen, einen Regenschutz nicht vergessen und einen Rucksack mit einer kleinen Jause und etwas zu Trinken mitgeben.

Gut Pfad das Wi/Wö Team

 
 
News

RODELN

4.2. *Link

Liebes Christkind.

Zu Weihnachten war es ur heiß und da hab ich mir gewünscht dass es Schnee gibt. Aba du hast mir keinen gebracht. Und dann, zu Sylvester, hab ich mir wieder gewünscht, dass es Schnee gibt. Aba du hast mir nur wenig gebracht, viel zu wenig zum rodeln. Und dann, in der zweiten Jännerhälfte, war plötzlich ein Schnee da, aber der war gleich wieder weg, aba es war schön kalt und dann haben die Leute mit der Schneekanone auf den großen Hügel geschossen und der war dann voll Schnee und auch die Bäume waren voll mit Eis. Die Feuerwehr hat die Landebahn ausgeleuchtet, weil es schon dunkel war und weil die Feuerwehrla auch rodeln fahren wollten, aba die meisten sind nur herumgestanden. Zum Glück haben wir die Rodeln mitgehabt, wir waren nämlich mit die WiWö rodeln und es hat ganz viel Spaß gemacht und der Christoph (oder wie auch immer der heißt) ist einfach so den Hügel runtergerollt. Und dann sind wir wieder nach Hause gegangen. Es war ein wunderschöna Tag.

 

Ältere >